Basket-Balls
http://forum.basket-balls.de/

Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China
http://forum.basket-balls.de/viewtopic.php?f=23&t=613
Seite 1 von 5

Autor:  Red Butler [ 24. Aug 2017 15:27 ]
Betreff des Beitrags:  Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Die Gruppen für die WM Qualifikation 2019 (Europa) wurden ausgelost.

Bild


Die ersten Drei einer Gruppe qualifizieren sich für die zweite Runde. Dort treffen sie auf die ersten Drei der Nachbargruppe. Es vereinen sich also die drie gruppenersten der gruppe A und B bzw. der Gruppen C und D usw. Die Ergebnisse aus der ersten Runde werden dabei mitgenommen. Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte werden auch alle Ergebnisse mitgenommen also nicht nur die Ergebnisse gegen die Mannschaften, die ebenfalls in Runde zwei eingezogen sind.

Die Zeitfenster für die Qualispiele sind: November 2017, Februar 2018, Juni 2018 und Juli 2018

http://www.eurohoops.net/en/wc2014/5005 ... iers-draw/

Autor:  turbostef [ 24. Aug 2017 15:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Hmmm Juni und Juli 2018...Mal schauen ob Giannis für so was kommt...könne also schon 2018 wieder Diskussionen geben lol

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Autor:  skilllz [ 24. Aug 2017 15:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Dein optismus ist wahrlich unbegrenzlich turbo

Autor:  garthia [ 10. Sep 2017 23:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

poah, d.h. in der zweiten Runde

Griechenland
Serbien
Deutschland
Georgien
Israel
UK

und von denen kommen drei zur WM.
Wir und Serbien auf jeden Fall ohne vollem Kader, dazu noch Deutschland und Georgien ohne die NBAer. Israel komplett?
Das wird kein Spaziergang, egal für welche Mannschaft

Autor:  fasoulaki [ 11. Sep 2017 06:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Am Ende qualifizieren sich in Europa nur die "Schrottmanschaften". Dementsprechend kommen bei der WM nur wenige Mannschaften in die K.O Phase. Was wiederum für die FIBA ein willkommener Anlass sein kann, weniger europäische Teams zu berücksichtigen.

Gesendet von meinem SM-G531F mit Tapatalk

Autor:  bRaheem [ 12. Sep 2017 08:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Was ist denn das für ein scheiß System? Ich verstehe einfach nicht, wieso die FIBA (und die ULEB bzgl EL) sich nicht an das System der FIFA orientiert. Das System finde ich das beste überhaupt. Wenn man Qualis einführt (bin dagegen, weil die ganzen Stars nicht mitspielen werden) dann sollte man das wie bei den FIFA Turnieren machen, bzw. versuchen in die Richtung zu lenken. In Gruppe A und B sind 4 Top Teams (ESP,TUR,SLO,LAT) und von denen werden nur 2 bei der WM dabei sein? :shock: Dasselbe gilt für Gruppe G und H mit 3 Top Teams (GER,GRE,SRB) oder C und D (ITA,CRO,LTU) das ist doch lächerlich

Autor:  turbostef [ 12. Sep 2017 09:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

garthia hat geschrieben:
poah, d.h. in der zweiten Runde

Griechenland
Serbien
Deutschland
Georgien
Israel
UK

und von denen kommen drei zur WM.
Wir und Serbien auf jeden Fall ohne vollem Kader, dazu noch Deutschland und Georgien ohne die NBAer. Israel komplett?
Das wird kein Spaziergang, egal für welche Mannschaft


Bisher dachte ich, dass das nicht sooo schlimm wird aber diese EM hat gezeigt, dass die Powerhouses ohne ihre Superstars halt eben auch nur mit Wasser kochen.

Georgien (deren beste Spieler sind aber auch EL und NBA Spieler) hat sich stark präsentiert. Israel war auch nicht ohne.
Selbst GB hat meistens erst ab Ende des 3. Viertels an Land verloren.

Deutschland muss man wieder erst nehmen usw.

De facto haben aber alle mit dem gleichen Problem zu kämpfen. Selbst DE hat mittlerweile zig NBAer, die auch nicht spielen werden.

Das System der WM reduziert die Teilnahme an der WM und gleichzeitig auch für Olympia darauf, welche Teams die besten Spieler haben, die weder in der NBA und Euroleague spielen.

Wie schwachsinnig ist das denn?

Eines noch, was mir eingefallen ist: Da die Jugend-Nati Turniere weiterhin jedes Jahr stattfinden werden (die meisten sind im Juli) werden Länder wie Griechenland, Serbien, Türkei, Kroatien, Spanien, Litauen usw. die gute Jugendmannschaften haben de facto nicht mal die U20 schicken können (zumindest im Juli) :mrgreen:

Ergo spielen also folgende Spieler um das WM Ticket:

Spieler, die

1. Nicht in der NBA sind

2. Nicht in der Euroleague sind (BTW was ist mit Eurocup --> auch Bertomeu Liga)

3. Keine Jugend-NM Spieler

Wer bleibt dann noch?

Im Prinzip die Sarikopoulos Liga :mrgreen: --> nach diversen Erfolgen in den U-Teams nie den Sprung in ein EL Teal geschafft aber schon mal das NM Trikot angehabt.

Im besten Fall aber junge Talente wie zB Koniaris, Charalampopoulos, die mehr oder weniger von Spitzenteams bei PAOK, ARIS usw. "geparkt" werden

Spontan fallen mir Namen ein wie

- Sarikopoulos
- Diamantakos
- Chrysikopoulos
- Koniaris
- Charalampopoulos
usw.

Also im Prinzip alle Spieler, die erst seit kurzem aus der U-NM raus sind und noch keinen Platz in einem EL Team haben bzw. den Sprung dahin nicht geschafft haben.

Die Mehrheit der Spieler werden die "kamena talenta tis Ethnikis" stellen :mrgreen:

"I episimi kameni" :lol:

Also wenn die FIBA so was will, dann bitte.....

Die Gefahr ist folgende: Auch wenn ein Charalampopoulos irgendwann seinen Weg machen wird: Wenn er gegen gestandene Georgier spielen muss (auch ohne Pachulia) so sind das eben Männer, die als Role Player bei Herren Turnieren gekämpft haben.

Gleiches gilt für GB, Israel usw.

Das sollte man nicht unterschätzen.

Wie gesagt: 2018 kein Turnier, 2019 keine Quali = 2019 + !!! 2020 kein Turnier.

Im Extremfall holen wir 2017 eine Medaille oder gar den Titel und sehen das Team dann in dieser Form bis 2021 nicht mehr :mrgreen:

Das wäre eine weitere Ironie Gottes :lol:

Erst gibt er uns ein Monstertalent in Giannis, der aber kein FIBA Ball kann und dann nicht spielen darf, und dann vlt. sogar einen Titel/Medaille und sagt dann: "Und dieses Team darf jetzt 4 Jahre nicht mehr spielen" :mrgreen:

Welch Ironie......

Autor:  serbia-basket [ 12. Sep 2017 11:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Diese WM Quali ist das schlimmste was die FIBA auf den Tisch gehauen hat. Ich kann verstehen wenn man EM alle 4 Jahren spielen lässt ,weil die Spieler lange Saisons haben und die WM nicht im gleichen Jahr wie Fussball gespielt wird,aber diese Qualis ist eine Katastrophe . Was will die FIBA das Moldawien und GB bei der WM sind und einige grosse dann Fehlen ? Super können die Amis direkt jedes Spiel mit +60 gewinnen und gut ist.Dieser Krieg mit FIBA und Euoleague muss aufhören sonst wird der grösste verlieren der europä.Basketball sein.

Autor:  fasoulaki [ 12. Sep 2017 14:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Alle schimpfen immer über die FIBA aber keiner sagt was über NBA und Euroleague. Ich muss als NM Fan sagen, dass mich der Gedanke, die NM mehrmals im Jahr zu sehen, begeistert.

Die Verräter von der NBA und der Euroleague sind die jenigen die umdenken sollten und nicht die FIBA. Funktioniert im Fussball doch genauso gut.

Autor:  fasoulaki [ 14. Sep 2017 15:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Jetzt wo Hellas aus der EM raus ist, freu ich mich umso mehr, dass wir die NM schon dieses Jahr im November wieder sehen werden können.

Die NM für die WM Quali wird eine interessante Mannschaft mit einer Mischung aus altgedienten Spielern, die nicht mehr bei Euroleague Vereinen spielen und jungen Prospects, die ebenfalls nicht für die Euroleague Mannschaften spielen bzw. die Freigabe für die Teilnahme erhalten.

Die Quali wird alles andere als leicht und sicherlich eine gute Gelegenheit gerade für die jungen Spieler kostbare Erfahrungen zu sammeln.

Autor:  turbostef [ 14. Sep 2017 16:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

fasoulaki hat geschrieben:
Jetzt wo Hellas aus der EM raus ist, freu ich mich umso mehr, dass wir die NM schon dieses Jahr im November wieder sehen werden können.

Die NM für die WM Quali wird eine interessante Mannschaft mit einer Mischung aus altgedienten Spielern, die nicht mehr bei Euroleague Vereinen spielen und jungen Prospects, die ebenfalls nicht für die Euroleague Mannschaften spielen bzw. die Freigabe für die Teilnahme erhalten.

Die Quali wird alles andere als leicht und sicherlich eine gute Gelegenheit gerade für die jungen Spieler kostbare Erfahrungen zu sammeln.
So kann man es auch sehen :D

Bis auf die tatsache dass wir unsere NM bald wieder zu Gesicht bekommen kann ich der sache nur wenig gutes abgewinnen

Es geht ja nicht um Freundschaftsspiele für die Jugend sondern ein EM Ticket

Wenn die das vergeigen geht es wieder ab im pressewald

Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

Autor:  fasoulaki [ 14. Sep 2017 17:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

turbostef hat geschrieben:
Wenn die das vergeigen geht es wieder ab im pressewald


Hier ist ein Verband gefragt, der auf neue Herausforderungen, mit neuen Ideen reagiert.

Ehrlich gesagt, bezweifle ich, dass eine Organisation, die einen 80 jährigen Diktator nach 40 jähriger Amtszeit mit 90% der Stimmen wiederwählt, anstatt auf Erneuerung zu setzen, dazu in der Lage ist.
Da fehlt einfach die demokratische Streitkultur, aus der die neuen Ideen enstehen und schließlich forciert werden können.

Autor:  Red Butler [ 14. Sep 2017 18:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

fasoulaki hat geschrieben:
turbostef hat geschrieben:
Wenn die das vergeigen geht es wieder ab im pressewald


Hier ist ein Verband gefragt, der auf neue Herausforderungen, mit neuen Ideen reagiert.

Ehrlich gesagt, bezweifle ich, dass eine Organisation, die einen 80 jährigen Diktator nach 40 jähriger Amtszeit mit 90% der Stimmen wiederwählt, anstatt auf Erneuerung zu setzen, dazu in der Lage ist.
Da fehlt einfach die demokratische Streitkultur, aus der die neuen Ideen enstehen und schließlich forciert werden können.


gäääähn immer die selbe Leier...macht es irgendwann dann recht unglaubwürdig

Autor:  fasoulaki [ 15. Sep 2017 10:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Red Butler hat geschrieben:
gäääähn immer die selbe Leier...macht es irgendwann dann recht unglaubwürdig


Von wegen gäääähn! Die nächsten Wochen bis November werden extrem spannend!!! Wer wird der Trainer? Welche Spieler stehen zur Verfügung ? usw. usw.

Autor:  fasoulaki [ 15. Sep 2017 13:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Die Briten verkaufen schon die Tickets für das Spiel gegen Griechenland im November!
https://www.eventbrite.co.uk/e/great-br ... eneralSale

Autor:  serbia-basket [ 15. Sep 2017 13:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Ja es macht vielleicht Spass weil,man die NM mehrmals im Jahr sieht auch ohne die ganzen Stars aber,wenn sich dann die NM nicht zur WM qualifiziert kommt der schrecken

Autor:  fasoulaki [ 15. Sep 2017 16:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Die kleinen Mannschaften ohne Stars bzw. NBA und Euroleague Spielern haben hier defenitiv einen Vorteil.

Gesendet von meinem SM-G531F mit Tapatalk

Autor:  xeniaspapa [ 15. Sep 2017 19:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

fasoulaki hat geschrieben:
Die Briten verkaufen schon die Tickets für das Spiel gegen Griechenland im November!
https://www.eventbrite.co.uk/e/great-br ... eneralSale


Deutschland verkauft jetzt auch Tickets für das Spiel gegen Georgien am 24. November in Chemnitz.

Autor:  fasoulaki [ 18. Sep 2017 11:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Der DBB hat Hendrik Rödl als Trainer für die WM Qualli benannt. Genaugenommen stand das schon vor der EM fest und deswegen war er bereits als Co-Trainer bei dem Tunier mit an Board.

Das nenne ich mal eine nachahmenswerte systematische langfristige Planung!

Anscheinend werden nicht alle europäische Basketballverbände von der "plötzlichen" WM Qualli mit runter gelassener Hose erwischt.

Autor:  serbia-basket [ 18. Sep 2017 12:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2019 in China

Die ersten Spiele beginnen in weniger als 2 Monaten.

Mal sehen wer Spielen kann/will/darf.Spätestens dann fangen die Probleme an

Seite 1 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/