Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017 03:43



Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
 Basketballweltmeisterschaft 2023 
Autor Nachricht
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 20:46
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt - Mainz - Wiesbaden
Mit Zitat antworten
Beitrag Basketballweltmeisterschaft 2023
Ende des Jahres wird die FIBA über den Ausrichter der WM 2023 entscheiden. Beworben haben sich Russland, die Türkei, sowie gemeinsam jeweils Argentinien/Uruguay und Indonesien/Philippinen/Japan.

Türkei:
+ Moderne Arenen sind aufgrund der jüngst ausgerichteten Großereignisse bereits vorhanden
+ Basketballtradition
+ Erfahrung mit der Ausrichtung von Basketballgroßereignissen
- Letzte WM war erst 2010 und man war auch Ausrichter der EM 2017
- Sicherheitslage

Russland:
+ Geld ist da um entsprechende Arenen zu errichten
+ Basketballtradition
- Zu weitläufig für eine Basketball-WM, die Hallen werden in 90% der Fälle menschenleer sein
- Sicherheitslage

Argentinien/Uruguay
+ Letzte WM in Amerika war im Jahr 2002
+ Basketballtradition in Argentinien
+ Große Fankultur
+ Sicherheitslage
- Infrastruktur und Arenen

Indonesien/Philippinen/Japan
+ Infrastruktur uns Arenen
+ Fankultur der Phillippinen
- Keine traditionellen Basketballländer
- WM 2019 schon in Asien

Persönlich würde ich gerne die WM in Russlad haben. Erstens sind die TV-Zeiten für Europa ideal und ein Trip dorthin ist sicher auch einfacher als nach Südamerika oder Asien.
Da die WM bereits im Jahr 2019 in Asien stattfindet und die Türkei die WM 2010 ausgerichtet hat, räume ich diesen beiden Bewerbungen keine großen Chancen ein. Es wird sich wohl zwischen Argentinien/Uruguay und Russland entscheiden mit Vorteil für die Südamerikaner, da dort die letzte EM dann über 20 Jahre zurückliegt.

_________________
The one and only welcomes you to hell!


19. Okt 2017 14:10
Profil Website besuchen

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 280
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Ich finde auch nach China sollte die nächste WM nicht in Asien sein. Phillipinen waren 78 Gastgeber und Japan 2006.

Die Türkei ist nach 2010 auch zu früh dran ausserdem wurden zwei EM in diesem Jahrhundert ausgetragen 2001 und 2017.


In Argentinien hatten wir die erste WM 1950 und 1990 die letzte .mit Brasilien 54 und 63,Chile 59,Urugauy 67,Puerto Rico 74 und Kolumbien 82 hatten wir schon so einige WM in Lateinamerika die schon etwas zurückliegen.

Ich würde mir Russland wünschen weil,in diesem Land noch nie eine Basketball WM ausgetragen wurde obwohl das Land 3 mal Weltmeister war und 6 mal im Finale stand .Nach den USA und Serbien/Jugoslawien das erfolgreichste Land bei WMs.(Russland ist rechtlicher Nachfolger der UdSSR und Serbien der von Jugoslawien,können jetzt manche nicht als Fair bezeichnen aber beide Länder haben auch die gesamten Schulden beider Statten übernommen )

Durch den Eishockey hat Russland genug gross Hallen für die WM die man in kurzer Zeit für den Basketball nutzen kann und bis 2023 könnte man auch neue Hallen bauen.

Die Sicherheitslage ist auch kein Problem in Russland die Geheimdienste tuen da ihre Arbeit die Winterolympiade in Sotchi lief reibungslos (Sotchi liegt im Kaukasus Russland Problemregion) und die WM 2018 wird auch nächstes Jahr ausgetragen mit mit bestimmt 20mal mehr Zuschauern als die BB WM .

Was die Zuschauerzahlen angeht damit haben bis jetzt alle BB Turniere ihre Probleme aber,die meisten Teilnehmer sind aus Europa und die kommen leichter und günstiger nach Russland als nach Südamerika und die Asiaten hätten es auch leichter.


19. Okt 2017 16:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 232
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Definitiv Russland.

Über die Sichrheitslage mache ich mir keine Gedanken, denn die russischen Sicherheitskräfte wissen sehr genau, wie er mit potentiellen Störenfrieden umgehen müssen (siehe dazu die Vorgehensweise der Kosaken in Soci gegen diese Schwachmaten von Pussy Riot).

Was die leeren Hallen anbetrifft, da gibt es doch eine sehr gute Lösungsmöglichkeit. Alle Tickets, die 24 Studen vor einem Spiel nicht verkauft sind, verteilt man unter den Schülern der hiesigen Schulen. Die Kinder würden sich freuen und die Hallen wären voll.

Wie es um die Infrastruktur des Landes bestellt ist, werden wir ja schon im nächsten Jahr sehen.

_________________
Bild


19. Okt 2017 21:16
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 20:46
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt - Mainz - Wiesbaden
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Ich finde dass die Sicherheitslage in Russland hier ziemlich verharmlost wird. Die Geschichte des Umgangs der russischen Sicherheitsbehörden mit Terrorangriffen ist alles andere als professionell sondern im Gegenteil eine Episode aus Pleiten, Pech und Pannen, wenn man es u.d. gegebenen Umständen mal so flapsig formulieren darf. Hier geht es nicht darum eine Feministengruppierung an irgendwelchen unsinnigen Oben-Ohne Aktionen zu hindern. Ja das kriegen die Russen hin. Bravo! Die Angriffe auf Beslan und das Dubrowka-Theater haben gezeigt, dass die russischen Sicherheitskröfte völligst überfordert sind mit Terrorangriffen inkl. Geiselnahmen umzugehen. Im April 2017 gab es einen Terroranschlag auf die U-Bahn in St. Petersburg mit einem Dutzend Tote. in Russland gehören darüberhinaus Entführungen zu Tagesgeschäft. Die Olympischen Spiele in Sotchi sind auch ein schlechtes Beispiel. Dort musste ein klar umgrenztes Gebiet abgesichert werden. Der Großteil der Sportler und Fans befand sich auf einem verhältnismäßig kleinen Territorium das nahezu komplett abgesperrt wurde. Das kann man bei einer WM, die in verschiedenen Städten ausgetragen wird nicht tun und um ganz ehrlich zu sein, ist das auch nicht Sinn der Sache. Es gibt was die Sicherheit betrifft zig bessere Austragungsorte als Russland.

De Fußball-WM hätte ich aus sicherheitstechnischen Erwägungen niemals an Russland vergeben.

_________________
The one and only welcomes you to hell!


19. Okt 2017 21:54
Profil Website besuchen

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 280
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Wir reden hier nicht über Basketball aber,ich muss hier meine Meinung äussern.

Da ich selber schon 8 mal in Russland war kenne ich die Lage ziemlich gut.

Beslan und Dubrowka waren 2001/2002 und die Sicherheitslage hat sich seitdem deutlich verbessert. In den 90er Jahren war das Land im Chaos aber unter Putin hat sich viel getan. Auch an der Sicherheit weil, er direkt am Anfang seiner Karriere unteranderem mit den beiden Fällen konfrontiert war. Heutzutage gehören die russ.Anti Teror Einheiten zu den besten der Welt und der FSB ist bestens Informiert.
1.Herrscht kein Chaos mehr in Tschetschenien
2.Sind die Sicherheitskräfte deutlich besser aufgestellt als damals.

Ich war in Sotchi einen Monat vor der Olympiade und die Sicherheitsmassnahmen waren da schon ziemlich ausgebreitet.Ich fand das positiv vor allem weil Sotchi nicht weit weg von Dagestan ist.
Sonst gab es bei der Olympiade keinen einzigen Terroranschlag und der FSB hat schon im Vorher viele Terroristen vernichtet.

Ja in Sankt Petersburg gab es einen Terroranschlag aber wie wir wissen ist man davon auch nicht in Berlin,London,Brüssel,Paris oder sonst wo heutzutage sicher.Die Polizeipräsenz ist in Russland definitiv höher als in Deutschland und man sieht ständig Polizisten ob im Auto ob zu Fuss. Das Entführungen zum Tagesgeschäft gehören ist für mich jetzt mehr Propaganda als Wirklichkeit.Ich hab 3 Monate in Moskau gelebt und die Stadt war nicht gefährlicher als sonst eine Europäische Hauptstadt.
In war 3 mal in Paris und hab da mehr Szenen in den Metros gesehen als in 3 Monaten Moskau weil, da die Polizei nach 1-2min eingegriffen hat. In Köln wo ich ungefähr die hälfte des Jahres Lebe dauert es immer eine ewigkeit bis die Polizei mal irgendwo erscheint.

So das waren meine persönlichen Einschätzungen von einem Land was ich sehr gut kenne und in dem ich noch immer viele Freunde habe.


19. Okt 2017 23:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 232
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Red Butler hat geschrieben:
Ich finde dass die Sicherheitslage in Russland hier ziemlich verharmlost wird.


Zu der Sicherheitslage in der Türkei hast Du Dich ja schon geäußert, aber schau Dir dann einmal Indonesien und die Philippinen an. Da kommt man von allein auf den ISIS-Ableger. Auf den Philippinen herrscht im Süden des Landes Bürgerkrieg, das Kriegsrecht ist dort schon vor längerer Zeit verhängt worden. Und der Kampf mit der Drogenmafia ist auch im vollen Gange. In Indonesien ist die Scharia in mehreren Provinzen die Grundlage jeder Rechtssprechung und die Terrorgefahr von ISIS-Zellen ist gegeben.

Im Vergleich zu Südostasien ist die Türkei mit Erdogan, wie immer man zu ihm stehen mag, ein aufgeräumter Laden.

Ich bin in der Materie zwar nicht so bewandert, aber ich bin mir nicht so ganz darüber im Klaren, ob und inwiefern Argentinien und Uruguay finanziell die WM managen könnten.

_________________
Bild


20. Okt 2017 09:37
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 20:46
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt - Mainz - Wiesbaden
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Freunde ich sage nicht, dass die Sicherheitslage in alen Teilen der Welt ideal ist und bin in einigen Punkten bei euch, aber wenn ihr hier wirklich daraufhinaus möchtet, dass z.B. eine WM in Russland das gleiche oder weniger Gefahrenpotential verbirgt als beispielsweise in Südamerika dann ist das mE falsch. Auch eine Whataboutism-Argumentation ändert nichts an der Tatsache, dass in Russland ein erhöhtes Risikopotential besteht. Nicht umsonst gibt es Reisewarnungen bzw. erhöhte Sicherheitshinweise für Russland seitens des Auswärtigen Amtes.

_________________
The one and only welcomes you to hell!


20. Okt 2017 11:03
Profil Website besuchen

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 280
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Basketballweltmeisterschaft 2023
Die Reisewarnung besteht nur für einige Teile des Kaukasus (Tschetschenien,Inguschetien,Dagestan) und nicht für ganz Russland.Man muss auch den Propagandakrieg zwischen Russland und dem Westen seit 2014 berücksichtigen wo nicht immer die Wahrheit gesprochen wird.

In der Türkei gab es letztes Jahr so viele Anschläge und trotzdem ist die Lage im Land ziemlich Sicher ausgenommen einiger Kurdengebiete im Osten des Landes.Die EM ist ohne Probleme abgelaufen.

In Südamerika ist es was Terror angeht sicherer als in jedem europäischen Land. Man muss nur bedenken das die schlimmsten Anschläge letztes Jahr in Frankreich waren.

Dafür ist die Chance in Südamerika überfallen zu werden viel höher als in Russland .

Wie gesagt ein Land was die Winterolympiade organisiert hat und die Fussball WM nächstes Jahr kann für Sicherheit bei einer BB WM sorgen. Die Olympiade im Winter in offen Bergregionen an mehrere verschiedenen Punkten zu kontrollieren ist schwerer als eine Indoor Arena in der Stadt.

Nachdem Aspekt sollten wir alles in China organisieren die haben weniger Terroranschläge als Deutschland .

So bis 2023 sind es noch 6 Jahre also warten wir am besten ab für wenn sich die FIBA entscheidet. Übrigens ich bin nächstes Jahr bei WM in Russland dabei und unsere Jungs haben sich auch qualifiziert :D


20. Okt 2017 14:03
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 8 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum