Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 18. Dez 2017 17:17



Auf das Thema antworten  [ 2869 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 139, 140, 141, 142, 143, 144  Nächste
 Hellenische Nationalmannschaft 
Autor Nachricht
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2014 12:36
Beiträge: 1566
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
skilllz hat geschrieben:
Das haben wir 2017 gesehen .. er braucht sich auch nicht wundern wenn dann ein shitstorm auf ihn einbricht war bei diamantidis nach seinem fruehzeitigen ruecktritt ja nicht anders


Er hat ja nicht gesagt, wem er loyal sein möchte, seinem Verein, dem Geld, usw.

_________________
Hellas Youtube Video Collection


26. Sep 2017 19:33
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2014 12:36
Beiträge: 1566
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Ein interessantes Interview mit Giannis vom Januar 2017. Ab 46:20 wird geht es um die NM. Interessant ist es wie Giannis reagiert als es um die EM geht. Meines Erachtens war ihm da schon klar, dass er bei der EM nicht spielen wird.

http://www.gazzetta.gr/basketball/galle ... 153/34-doc

_________________
Hellas Youtube Video Collection


27. Sep 2017 22:04
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2014 12:36
Beiträge: 1566
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
http://www.gazzetta.gr/basketball/artic ... faseis-moy

Zitat:
Vasilakopoulos:"Το μπάσκετ υπήρχε προ Νίκου Γκάλη και Γιώργου Βασιλακόπουλου και θα συνεχίζει να υπάρχει και μετά"


Gut das er das einsieht...

_________________
Hellas Youtube Video Collection


2. Okt 2017 07:48
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2014 12:36
Beiträge: 1566
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Skountis ist auch auf die Rebellenseite übergelaufen!
http://www.gazzetta.gr/basketball/artic ... ie-proedre

_________________
Hellas Youtube Video Collection


3. Okt 2017 08:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 236
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Ich versuche es mal kurz und knapp zu halten:

Gibt es im griechischen Basketballalltag nicht auch ein Leben nach bzw. ohne Giannis? Oder so etwas wie einen Plan B?

Wenn man hier die Beiträge liest, so könnte man annehmen, dass Giannis einer Art Heilsbringer sei, der von bösen NBA-Kapitalisten am Einsatz für Griechenland abgehalten wurde. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Giannis selbst nicht unglücklich darüber war, dass er dieses Jahr seine Sommerferien genießen durfte. Wenn jemand unbedingt irgendwo für irgendwen spielen möchte, dann kann ihn niemand davon abhalten - schon gar nicht irgend so ein Hirsch aus Milwaukee.

Ergo: Vergesst Giannis erst einmal und baut das auf, was gerade zur Verfügung steht. Wenn der junge Hüpfer dann wider Erwarten doch wieder den Weg in die NM findet - umso besser.

_________________
Bild


15. Okt 2017 22:44
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2014 12:36
Beiträge: 1566
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
# 21 hat geschrieben:
Ich versuche es mal kurz und knapp zu halten:

Gibt es im griechischen Basketballalltag nicht auch ein Leben nach bzw. ohne Giannis? Oder so etwas wie einen Plan B?

Wenn man hier die Beiträge liest, so könnte man annehmen, dass Giannis einer Art Heilsbringer sei, der von bösen NBA-Kapitalisten am Einsatz für Griechenland abgehalten wurde. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Giannis selbst nicht unglücklich darüber war, dass er dieses Jahr seine Sommerferien genießen durfte. Wenn jemand unbedingt irgendwo für irgendwen spielen möchte, dann kann ihn niemand davon abhalten - schon gar nicht irgend so ein Hirsch aus Milwaukee.

Ergo: Vergesst Giannis erst einmal und baut das auf, was gerade zur Verfügung steht. Wenn der junge Hüpfer dann wider Erwarten doch wieder den Weg in die NM findet - umso besser.


Ich denke du hast recht! Er wollte dieses Jahr selbst nicht spielen!

_________________
Hellas Youtube Video Collection


16. Okt 2017 08:40
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2425
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
# 21 hat geschrieben:
Ich versuche es mal kurz und knapp zu halten:

Gibt es im griechischen Basketballalltag nicht auch ein Leben nach bzw. ohne Giannis? Oder so etwas wie einen Plan B?

Wenn man hier die Beiträge liest, so könnte man annehmen, dass Giannis einer Art Heilsbringer sei, der von bösen NBA-Kapitalisten am Einsatz für Griechenland abgehalten wurde. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Giannis selbst nicht unglücklich darüber war, dass er dieses Jahr seine Sommerferien genießen durfte. Wenn jemand unbedingt irgendwo für irgendwen spielen möchte, dann kann ihn niemand davon abhalten - schon gar nicht irgend so ein Hirsch aus Milwaukee.

Ergo: Vergesst Giannis erst einmal und baut das auf, was gerade zur Verfügung steht. Wenn der junge Hüpfer dann wider Erwarten doch wieder den Weg in die NM findet - umso besser.


Woher hast du deine Einschätzung, dass Giannis froh war nicht spielen zu müssen?

Ich habe das Theater um Giannis während dem Sommer auf stündlicher Basis verfolgt und habe dabei ALLE griechischen Medien und Medien aus Milwaukee verfolgt.

Und selbst ich traue mich nicht eine endgültige Einschätzung abzugeben. Insofern würde ich deinen Eindruck mal mit Vorsicht genießen.

Giannis HAT gespielt (gegen Montenegro). Er war bis zum letzten Tag des Akropolis Turniers (dem letzten vor Beginn der EM) in Athen, um das Team zu unterstützen.

Hätten wir das Finale erreicht, dann wäre er extra in die Türkei geflogen, um das Team zu unterstützen. Kurz nach seiner Verletzung hat er gesagt, dass er die nächsten 15 Jahre für die EM spielen will. Wer Giannis nur ein bisschen kennt, der weiß, dass die NM ihm alles bedeutet.
Leider ist er jung und beeinflussbar und zudem fühlt er sich den Bucks verpflichtet, die ihn aus der Gosse geholt haben und zu einem Multimillionär gemacht haben.

Wenn man alle Faktoren kennt und entsprechend wertet, dann muss man einfach davon ausgehen, dass Giannis von den Bucks unter Druck gesetzt wurde und er diesem Druck nachgegeben hat. Das er Knieprobleme hatte scheint außer Frage zu sein. Die Wertung des Ausmaßes dieser Verletzung ist eben unterschiedlich zwischen den Bucks und dem GR Verband (logischerweise). Wenn man die unterschiedlichen Perspektiven der beiden Player berücksichtigt, dann ist das auch klar. Die Bucks wollten ihren Franchise Player schützen (letztes Jahr war Middleton ewig krank und die 2. Hoffnung der Bucks - Jabari Parker hat mittlerweile den 2. Kreubandriss). Der GR Verband wollte bei der EM endlich mal wieder ein gutes Ergebnis erzielen.
Insofern haben beide absolut konträre Interessen gehabt.

Ist leider so. Mit Giannis wäre deutlich mehr möglich gewesen. Ich glaube da lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster.....

Und JA!!! Giannis wäre der Heilsbringer für die GR NM. So wie für JEDE NM außer den USA.

Durant hat erst dieses Wochenende gesagt, dass Giannis der beste Spieler aller Zeiten !!! werden kann und er sein ABSOLUTER Lieblingsspieler sei.

Im letzten Preseason Game hat Giannis mal eben 5 Blocks hingelegt und der Rest der Stats war nicht weniger imposant. Hätte Giannis den einen Dunk gemacht, dann wäre das DAS Highlight vermutlich der ganzen Saison geworden. Er sprang mehr oder weniger kurz nach der 3er Linie !!! über die volle Paint über Freund und Feind und verfehlte den Dunk nur knapp (sprang wieder raus).

Der Junge ist ein MONSTER. Und mittlerweile bin ich mir sicher, dass er auch auf FIBA Level eine Force ist. Allein seine Defense ist auf EM Level eine Wettbewerbsverzerrung. Mit Giannis braucht man sich über Transition Defense keine Sorgen mehr zu machen. Das macht er alleine :mrgreen:
Des Weiteren rebounded er sehr stark und leitet die Fast Breaks so ein, dass er kaum zu stoppen ist.

Im Set Play kann er aufposten und stellt gegen jeden Spieler ein Mismatch dar. In dieser schwach besetzten EM wäre Giannis MVP Kandidat gewesen.
Dragic und Doncic hin oder her.

Das einzige was mir sorgen macht ist, dass sein Jumper nicht wirklich extrem besser geworden ist und seine Freiwurf Quote eher schlechter als besser geworden ist. Er macht zwar ab und zu Long 2's aber von Gefahr zu sprechen ist wohl zu viel.
Umso beeindruckender, dass er sowohl in der NBA als auch auf FIBA Level problemlos 20+ Punkte machen kann.

Wenn solch ein Spieler, der als Top 6-8 MVP Kandidat der NBA gesehen wird kein Heilsbringer ist, wer dann?!

Giannis kann nichts dafür, dass der Rest der GR NM in der Spitze eben kaum Talent besitzt. Wenn ich mir die letzten Spiele von Calathes ansehen, dann ist er wieder der gleiche Chucker wie vor der EM. Seine 3er sind für den Popes. Er und Sloukas waren die einzigen positiven Überraschungen für uns.
Dazu die bekannten Größen Printezis und Bourousis sowie Pap. Das ist eben zu wenig in der Spitze.
Das ist aber nicht das Problem von Giannis.

Auch kann Giannis nichts dafür, dass man seit Jahren 3. klassige Trainer ohne Erfahrung holen muss, weil kein Geld da ist. Giannis kann auch nichts dafür, dass der Verband Fehler macht und diverse Streits zwischen Legenden und dem Verband bestehen usw.

Das Konzept Team BB ohne Stars ist eben schwierig, wenn man keine Führungsfigur auf der Bank sitzen hat sondern Lakaien des Verbandes.

Des Weiteren hat Griechenland eben nicht die extreme Tiefe an Talent wie Serbien. Aber wer hat das schon :mrgreen:

Diese EM hat gezeigt, dass man mit wenigen Superstars und vernünftigen Role Playern (siehe Slowenien, Lettland, Russland usw.) durchaus einen tiefen Run hinlegen kann. Ich bin mir sicher, dass auch Giannis uns tief(er) hätte führen können.

Beweisen kann ich das nicht, aber wenn ein Porzingis oder Dragic das konnte, warum nicht auch Giannis?

(BTW: Bist du von den Toden wieder auferstanden? :mrgreen: )

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


16. Okt 2017 08:54
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2425
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
# 21 hat geschrieben:
Ich versuche es mal kurz und knapp zu halten:

Gibt es im griechischen Basketballalltag nicht auch ein Leben nach bzw. ohne Giannis? Oder so etwas wie einen Plan B?

Wenn man hier die Beiträge liest, so könnte man annehmen, dass Giannis einer Art Heilsbringer sei, der von bösen NBA-Kapitalisten am Einsatz für Griechenland abgehalten wurde. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Giannis selbst nicht unglücklich darüber war, dass er dieses Jahr seine Sommerferien genießen durfte. Wenn jemand unbedingt irgendwo für irgendwen spielen möchte, dann kann ihn niemand davon abhalten - schon gar nicht irgend so ein Hirsch aus Milwaukee.

Ergo: Vergesst Giannis erst einmal und baut das auf, was gerade zur Verfügung steht. Wenn der junge Hüpfer dann wider Erwarten doch wieder den Weg in die NM findet - umso besser.


Alter....... :roll:

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


16. Okt 2017 08:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 236
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Geia sou,

Zitat:
Woher hast du deine Einschätzung, dass Giannis froh war nicht spielen zu müssen? Ich habe das Theater um Giannis während dem Sommer auf stündlicher Basis verfolgt und habe dabei ALLE griechischen Medien und Medien aus Milwaukee verfolgt. Und selbst ich traue mich nicht eine endgültige Einschätzung abzugeben. Insofern würde ich deinen Eindruck mal mit Vorsicht genießen.


Ich setze vielleicht die falschen Maßstäbe an, aber die Diagnose, ob er nun wirklich verletzt war oder nicht, wurde letztendlich nie wirklich geklärt. Und vor diesem Hintegrund hat sich Giannis doch sehr zurückgehalten, eine klare Aussage zu machen. Er hätte ja auch sagen können, dass er aus China zurück nach Athen fliegt, sich von griechischen Verbandsärzten untersuchen lässt und auf deren ärztlichen Rat basierend eine Entscheidung trifft. Er hätte vor der Öffentlichkeit gezeigt, dass er sich von den US-Platzhirschen nicht duckt und andererseits hätten wir alle Gewissheit gehabt. So bleibt bei mir der Eindruck, dass es ihm nicht unangenehm war, als die Bucks so resolut auftraten.

Zitat:
Kurz nach seiner Verletzung hat er gesagt, dass er die nächsten 15 Jahre für die EM spielen will.


Ja, das hat Nikola Jokics Manager auch diesen Sommer gesagt...nun ja, er ließ es bei den nächsten 10 Jahren bewenden.

Zitat:
Wer Giannis nur ein bisschen kennt, der weiß, dass die NM ihm alles bedeutet.


Da gebe ich gerne zu, dass ich Ihn nicht so gut kenne, d.h. ich sehe seine Aussagen und sein Verhalten speziell der griechischen NM gegenüber. Mehr kann ich aus meiner Position auch nicht ersehen.

Zitat:
Leider ist er jung und beeinflussbar und zudem fühlt er sich den Bucks verpflichtet, die ihn aus der Gosse geholt haben und zu einem Multimillionär gemacht haben.


Naja, das ist vielleicht doch etwas viel Romantik. Die Bucks haben ihn geholt, weil er wohl die Talente aufweisen konnte, die sie gerade brauchten. Und dafür wird er ziemlich gut entlohnt. Geschäft halt und mehr nicht. Und wenn er irgendwann mal nicht konsequent die Leistung abrufen sollte, die man von ihm einfordert, dann steht ganz schnell ein trade oder ein wave an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich heute noch ein NBA-Profi gegenüber seinem Arbeitgeber in bedingungsloser Loyalität übt.

Dass er Multimillionär ist, hat Giannis letztlich sich selbst zu verdanken. Wären die Bucks nicht gekommen, wäre es jemand anders gewesen, denn er war schon vor seiner Bucks-Zeit ein großes Talent.

Zitat:
Wenn man alle Faktoren kennt und entsprechend wertet, dann muss man einfach davon ausgehen, dass Giannis von den Bucks unter Druck gesetzt wurde und er diesem Druck nachgegeben hat.


Genau das ist es. Er hat nachgegeben (vielleicht sogar noch vor Beginn der Vorbereitungsphase) und es war ihm deshalb wahrscheinlich auch nicht unangenehem, dass die Bucks die Rolle des Buhmanns übernahmen.

Zitat:
Mit Giannis wäre deutlich mehr möglich gewesen. Ich glaube da lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster. Und JA!!! Giannis wäre der Heilsbringer für die GR NM.


Nun ja, das letzte Mal als ich Giannis bei einem wichtigen NM-Spiel bestaunen durfte, war das die vergeigte Olympia-Quali gegen Kroatien und da war er nicht unbedingt auf der Höhe des Geschehens. Das heißt natürlich nicht, dass er sich nicht über das Jahr entwickelt hat und immerhin spielt er ja bei den Bucks eine gewichtige Rolle, doch NBA-Saison und NM-Turniere können verschiedene Paar Schuhe sein.

Ich will Giannis nicht schlechtreden - ganz im Gegenteil - es freut mich, dass Griechenland wieder einmal einen potentiellen Giganten hat, aber er muss sein Potential auch erst einmal in der NM zeigen und die griechischen NM zu einem Erfolg führen. Und da könnte es schwierig werden, denn die EM hat er verpasst, jetzt hängt es an anderen Spielern, die WM-Quali zu schaffen und bis Olympia ist es noch ein weiter Weg. Und wie sich die Bucks in Zukunft verhalten werden, ist auch noch nicht ausgemacht.

Ich warne nur vor zu hohen Erwartungen, denn die machen dann auch einem Spieler zu schaffen

Zitat:
Durant hat erst dieses Wochenende gesagt, dass Giannis der beste Spieler aller Zeiten !!! werden kann und er sein ABSOLUTER Lieblingsspieler sei.


DeAndre Jordan hat vor ein paar Tagen gesagt, dass Milos Teodosic einer der besten Playmayker sei, mit denen er je gespielt hätte, und da wären eine Menge guter Spieler dabei gewesen. Außerdem sagte Jordan, das er Teodosic lieben würde. Könntest Du Dir vorstellen, dass die beiden vielleicht demnächst heiraten? :mrgreen:

Zitat:
Der Junge ist ein MONSTER. Und mittlerweile bin ich mir sicher, dass er auch auf FIBA Level eine Force ist. Allein seine Defense ist auf EM Level eine Wettbewerbsverzerrung. Mit Giannis braucht man sich über Transition Defense keine Sorgen mehr zu machen. Das macht er alleine :mrgreen:Des Weiteren rebounded er sehr stark und leitet die Fast Breaks so ein, dass er kaum zu stoppen ist.


Das glaube ich gerne, Gainnis muss es nur noch in der NM beweisen. Um dies zu beweisen, müsste er erst einmal für die NM bei einem Turnier antreten.

Zitat:
Im Set Play kann er aufposten und stellt gegen jeden Spieler ein Mismatch dar. In dieser schwach besetzten EM wäre Giannis MVP Kandidat gewesen.


Hätte, hätte...vom Fahrrad die Getriebeübersetzung.

Zitat:
Giannis kann nichts dafür, dass der Rest der GR NM in der Spitze eben kaum Talent besitzt.


Das stimmt mit Sicherheit nicht, denn da sind genug gute Spieler dabei. Dass es gerade in diesem Momnent in der NM nicht so rund läuft, hat mit Sicherheit viele Gründe, aber Talentlosigkeit gehört da ganz bestimmt nicht dazu. Was ist mit der U20? Gerade eben Europameister geworden und das auch noch ohne Niederlage!

Zitat:
Auch kann Giannis nichts dafür, dass man seit Jahren 3. klassige Trainer ohne Erfahrung holen muss, weil kein Geld da ist.


Was meinst Du warum ein Sasa Djordjevic gerade Muta Nikolic zu seine ersten Assi machte? Nun, weil dieser die meisten Spieler aus den Jugend-NMs kannte, da er diese vor 10-12 Jahren zu den größten Erfolgen (EM, WM) geführt hatte. Was ist mit Ilias Papatheodorou? Hat er Zeit oder gerade was anderes zu tun?

Als ich vor 10 Jahren im alten Forum mal Itoudis als Nachfolger von Giannakis ins Spiel brachte, fauchte die große Mehrheit der griechischen User, dass der Arschkriecher von Zots nichts auf der griechischen NM-Bank verloren hätte.

Also: Itoudis gepaart mit Papatheodorou? Itoudis würde es wohl weniger um Geld gehen, denn davon hat er in Moskau mehr als genug verdient.

Zitat:
Beweisen kann ich das nicht


Genau darum geht es...ich warne nur vor zu hohen Erwartungen an einen jungen Mann, der schon mit 22 Jahren mit dem Druck der Bucks und der griechischen Öffentlichkeit klarkommen muss. Deshalb sollte man mit Rücksicht auf die immer höhere Veto-Bereitschaft der NBA-Clubs die NM zunächst so aufbauen, dass sie auch ohne Giannis auskommt. Wenn der "Heilsbringer" dann doch dazustößt, wird es kein Problem sein, ihm seine Platz zuzweisen.

Wenn aber jedes Jahr aufs neue die Vorbereitung der Vorbereitungsphase der griechischen NM zu einer Diskussion verkommt "Kommt er oder kommt er nicht?", dann wird sich das auch auf die Leistungsbereitschaft der NM auswirken, und das nicht zum Positiven.

Basketball wird immer ein Teamsport bleiben und eben keine "One-Man-Show" - mit oder ohne Giannis.

Zitat:
(BTW: Bist du von den Toden wieder auferstanden? :mrgreen: )


Yep...Unkraut vergeht nicht.

_________________
Bild


16. Okt 2017 22:27
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2425
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
# 21 hat geschrieben:
Geia sou,

Ich setze vielleicht die falschen Maßstäbe an, aber die Diagnose, ob er nun wirklich verletzt war oder nicht, wurde letztendlich nie wirklich geklärt. Und vor diesem Hintegrund hat sich Giannis doch sehr zurückgehalten, eine klare Aussage zu machen. Er hätte ja auch sagen können, dass er aus China zurück nach Athen fliegt, sich von griechischen Verbandsärzten untersuchen lässt und auf deren ärztlichen Rat basierend eine Entscheidung trifft. Er hätte vor der Öffentlichkeit gezeigt, dass er sich von den US-Platzhirschen nicht duckt und andererseits hätten wir alle Gewissheit gehabt. So bleibt bei mir der Eindruck, dass es ihm nicht unangenehm war, als die Bucks so resolut auftraten.

Natürlich war er verletzt. Fraglich war nur wie schwer. Giannis konnte die Übungen der Physio Tussi der Bucks nicht ohne Schmerzen absolvieren und musste diese sogar abbrechen. Rechtlich sind die Bucks wohl auf der sicheren Seite, denn er war verletzt. Wie schwer weiß nur der liebe Gott. Von den griechischen Ärzten wurde er untersucht und da meinte man, dass es nicht so schwer sei. Giannis hatte Schmerzen und hat deshalb abgesagt.
Wir wissen alle am wenigstens wie stark die Schmerzen waren. Im Zweifel für den Angeklagten.


Ja, das hat Nikola Jokics Manager auch diesen Sommer gesagt...nun ja, er ließ es bei den nächsten 10 Jahren bewenden.

Natürlich sind das nur Lippenbekenntnisse aber Giannis hat letzten Sommer 100 Mio. riskiert um für die NM zu spielen. Und im Gegensatz zu Jokic hatte er diesen Sommer eben Probleme. Giannis ist 2013 auch direkt nach dem Draft zur U20 usw. Mit Jokic kaum zu vergleichen.

Da gebe ich gerne zu, dass ich Ihn nicht so gut kenne, d.h. ich sehe seine Aussagen und sein Verhalten speziell der griechischen NM gegenüber. Mehr kann ich aus meiner Position auch nicht ersehen.

Ich vertraue Giannis da zu 100%. Er hat mehr als einmal bewiesen, was ihm die GR NM bedeutet

Naja, das ist vielleicht doch etwas viel Romantik. Die Bucks haben ihn geholt, weil er wohl die Talente aufweisen konnte, die sie gerade brauchten. Und dafür wird er ziemlich gut entlohnt. Geschäft halt und mehr nicht. Und wenn er irgendwann mal nicht konsequent die Leistung abrufen sollte, die man von ihm einfordert, dann steht ganz schnell ein trade oder ein wave an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich heute noch ein NBA-Profi gegenüber seinem Arbeitgeber in bedingungsloser Loyalität übt.

Giannis wird vermutlich (wenn gesund) in den nächsten 10 Jahren nicht gewaived werden :mrgreen: Gedrated vlt. Giannis ist Loyal gegenüber den Bucks, weil die ihm die Chance gegeben haben zu reifen. Das hätten nicht alle Teams so gemacht. Vielmehr haben damals alle gerechnet,
dass die Bucks ihn in Europa parken nach dem Draft. Stattdessen hat er Spielzeit bekommen als 18 jähriger ohne Erfahrung (nicht mal in Euroa). Gebraucht haben die ihn damals bestimmt nicht für die Saison 2013/2014. Die Bucks haben in Giannis investiert und im den Weg geebnet. Das muss man zugeben.


Dass er Multimillionär ist, hat Giannis letztlich sich selbst zu verdanken. Wären die Bucks nicht gekommen, wäre es jemand anders gewesen, denn er war schon vor seiner Bucks-Zeit ein großes Talent.

Die Bucks waren das Team, dass die Eier hatte ihn 1. zu draften und 2. direkt einzusetzen. Zu einer Zeit in der Giannis keine 20 Euro in der Tasche hatte. Sein Talent wurde von den Bucks ehrlicherweise optimal gefördert.


Genau das ist es. Er hat nachgegeben (vielleicht sogar noch vor Beginn der Vorbereitungsphase) und es war ihm deshalb wahrscheinlich auch nicht unangenehem, dass die Bucks die Rolle des Buhmanns übernahmen.

Mit Sicherheit kam es Giannis nicht ungelegen, dass die Bucks den Buhmann gespielt haben. Aber Schmerzen sind Schmerzen. Trotzdem hat Giannis alles versucht und die gesamte Vorbereitung mitgemacht (zumindest beim Team gewesen). Hätte er von Anfang an nicht teilnehmen wollen,
dann hätte er die Verletzungskarte bereits im April ziehen können.


Nun ja, das letzte Mal als ich Giannis bei einem wichtigen NM-Spiel bestaunen durfte, war das die vergeigte Olympia-Quali gegen Kroatien und da war er nicht unbedingt auf der Höhe des Geschehens. Das heißt natürlich nicht, dass er sich nicht über das Jahr entwickelt hat und immerhin spielt er ja bei den Bucks eine gewichtige Rolle, doch NBA-Saison und NM-Turniere können verschiedene Paar Schuhe sein.

Bei diesem Spiel hat die gesamte Mannschaft versagt. Bei der Gegenoffensive war Giannis der wichtigste Spieler. Er war bereits in 2015 gegen Spanien im VF der beste Mann auf dem Feld. Wo waren den 2016 die erfahrenen Spieler? Das Spiel lief einfach blöd. Ende. Danach hatte Giannis eine Monster Saison in der NBA 2016/2017. Giannis hätte bei der EM dominiert. Da kannst du sicher sein.

Ich will Giannis nicht schlechtreden - ganz im Gegenteil - es freut mich, dass Griechenland wieder einmal einen potentiellen Giganten hat, aber er muss sein Potential auch erst einmal in der NM zeigen und die griechischen NM zu einem Erfolg führen. Und da könnte es schwierig werden, denn die EM hat er verpasst, jetzt hängt es an anderen Spielern, die WM-Quali zu schaffen und bis Olympia ist es noch ein weiter Weg. Und wie sich die Bucks in Zukunft verhalten werden, ist auch noch nicht ausgemacht.

Giannis wird irgendwann sein Potential für die NM zeigen. Da mache ich mir keine Sorgen. Ich mache mir mehr sorgen wie oft das der Fall sein wird. Die Causa Giannis, Jokic, Teodosic und viele andere diesen Sommer deuten darauf hin, dass die NBA die Zügel enger anzieht. Das betrifft nicht Giannis alleine. Die Gelder in der NBA sind mittlerweile selbst für US Verhältnisse absurd. Da riskiert keine Franchise einen Furz für eine EM

Ich warne nur vor zu hohen Erwartungen, denn die machen dann auch einem Spieler zu schaffen

Aus der Nummer wird keiner in Zukunft rauskommen. Das betrifft die gesamte FIBA Welt und deren Turniere

DeAndre Jordan hat vor ein paar Tagen gesagt, dass Milos Teodosic einer der besten Playmayker sei, mit denen er je gespielt hätte, und da wären eine Menge guter Spieler dabei gewesen. Außerdem sagte Jordan, das er Teodosic lieben würde. Könntest Du Dir vorstellen, dass die beiden vielleicht demnächst heiraten? :mrgreen:

Durant ist im Gegensatz du Deandre kein Mitspieler sondern ein Externer. Solche Lobpreisungen kamen nicht nur von Durant sondern auch von Kobe, Lebron usw. Des Weiteren wird Giannis von ziemlich allen Experten der NBA als Top 10 Spieler der NBA gesehen, was Giannis auch de facto ist.
Ein Top 10 Spieler in der NBA in seiner NM, die neben Giannis gespickt ist mit EL Spielern ist nun mal eine ziemlich geile Sache. Dirk hatte im Gegensatz zu Giannis nicht diesen Supporting Cast. Insofern ist jedes Turnier ohne Giannis für uns schlecht, da eben neben Giannis keine Superstars vorhanden sind.


Das glaube ich gerne, Gainnis muss es nur noch in der NM beweisen. Um dies zu beweisen, müsste er erst einmal für die NM bei einem Turnier antreten.

Ich glaube in 2015 hat Giannis bereits gezeigt, dass er einem FIBA Turnier mehr als gewachsen ist. Und seitdem ist er nicht schlechter geworden. FIBA ist ein anderes Spiel aber Giannis ist schlicht zu gut, als ob das sein Spiel auf FIBA extrem runterziehen würde. Giannis wird auf FIBA Level konstant Double-Doubles auflegen und im Fast Break nicht zu stoppen sein. Das alleine reicht schon mal, um zu den besten zu gehören. Ob er dann irgendwann auch mal einen auf MVP macht wird sich zeigen. Ich zweifle null daran.


Hätte, hätte...vom Fahrrad die Getriebeübersetzung.

Blödsinn. In dieser schwachen EM erschien Porzingis wie die Reinkarnation von Nowitzki. Dragic sah aus wie Spanoulis und Diamantidis in ihrer Prime usw. Giannis kam aus einer Saison, wo er sein Team in allen 5!!! Kategorien angeführt hat in der besten Liga der Welt. Du glaubst doch nicht wirklich, dass irgendein Russe Giannis hätte stoppen können :mrgreen: Und dann wäre man im HF gewesen...

Das stimmt mit Sicherheit nicht, denn da sind genug gute Spieler dabei. Dass es gerade in diesem Momnent in der NM nicht so rund läuft, hat mit Sicherheit viele Gründe, aber Talentlosigkeit gehört da ganz bestimmt nicht dazu. Was ist mit der U20? Gerade eben Europameister geworden und das auch noch ohne Niederlage!

Man sieht bei Calathes, dass seine 3er Quote wieder auf Normalniveau (also Grotte sinkt). Neben Calathes waren nur Sloukas, Papanikolaou und Printezis sehr gut, teilweise Bourousis. Der Rest war eben solides EL Niveau wie zB Mantzaris. In diesem Umfeld hätte kein anderer Grieche das Niveau von Giannis gehabt. Im Prinzip haben wir nicht umsonst mit einer 6er Rotation im AF und VF gespielt. Weil der Rest eben nicht gut genug ist. Mit Giannis hat man eine ganz andere Situation. Man hat erstmal einen Game Changer, einen weiteren Spieler in der Rotation, der anderen Ruhepausen gönnen kann usw.Wir gehen idR mit 5 Guards ins Turnier. Dieses Jahr mit 4, weil man dachte, dass Giannis kommt. Als er nicht kam stellte man aber auch fest, dass der Rest einfach nicht gut genug ist. Deswegen belies man es bei den 4 Guards und wurde bestraft, weil Pappas versagt hat und Mantzaris hauptsächlich dadurch auffiel, dass er versuchte keine Fehler zu machen. Dadurch bleiben uns 2 Guards, die dann eben 35 min spielen mussten und dann müde wurden. Mit Giannis wäre das schon taktisch nicht passiert.

Was meinst Du warum ein Sasa Djordjevic gerade Muta Nikolic zu seine ersten Assi machte? Nun, weil dieser die meisten Spieler aus den Jugend-NMs kannte, da er diese vor 10-12 Jahren zu den größten Erfolgen (EM, WM) geführt hatte. Was ist mit Ilias Papatheodorou? Hat er Zeit oder gerade was anderes zu tun?

Theodorou trainiert seit 2 Wochen ei A1 Team (PAOK). Der hat doch null Erfahrung auf dem Niveau. Und jung ist er dazu. Djordjevic ist seit Jahren der Coach und war ja auch das Brain auf dem Feld. Das kann man nicht vergleichen mit Missas und Co.

Als ich vor 10 Jahren im alten Forum mal Itoudis als Nachfolger von Giannakis ins Spiel brachte, fauchte die große Mehrheit der griechischen User, dass der Arschkriecher von Zots nichts auf der griechischen NM-Bank verloren hätte.

Also: Itoudis gepaart mit Papatheodorou? Itoudis würde es wohl weniger um Geld gehen, denn davon hat er in Moskau mehr als genug verdient.

Itoudis wollte aber CSKA hat ihn nicht gelassen. Wir hatten kein Geld um einen anderen Trainer zu holen. Priftis wurde von ARIS nicht bezahlt und musste deswegen ein Team nehmen, was ihm Geld bezahlt (was der GR Verband nicht kann) usw. usw. usw.


Genau darum geht es...ich warne nur vor zu hohen Erwartungen an einen jungen Mann, der schon mit 22 Jahren mit dem Druck der Bucks und der griechischen Öffentlichkeit klarkommen muss. Deshalb sollte man mit Rücksicht auf die immer höhere Veto-Bereitschaft der NBA-Clubs die NM zunächst so aufbauen, dass sie auch ohne Giannis auskommt. Wenn der "Heilsbringer" dann doch dazustößt, wird es kein Problem sein, ihm seine Platz zuzweisen.

Natürlich haben wir Erwartungen. Aber ich glaube nicht, dass Giannis hier mitliest :mrgreen: Als Profi bekommst du genug Druck. Damit muss man umgehen. Giannis ist aber auch ein Typ, der sich selber mehr unter Druck setzt als es externe jemals könnten

Wenn aber jedes Jahr aufs neue die Vorbereitung der Vorbereitungsphase der griechischen NM zu einer Diskussion verkommt "Kommt er oder kommt er nicht?", dann wird sich das auch auf die Leistungsbereitschaft der NM auswirken, und das nicht zum Positiven.

Das ist ein Problem der FIBA / NBA und nicht Giannis seins. Er ist nur einer derer, die jeden Sommer unter Druck geraten. So wie jeder Europäer in Zukunft. Ob Jokic, Markkanen, Porzingis und viele andere

Basketball wird immer ein Teamsport bleiben und eben keine "One-Man-Show" - mit oder ohne Giannis.

Wir haben eben nicht wie Serbien 20 gute Spieler + einen guten Trainer. Bei uns ist jede Absage von Giannis eine Katastrophe. So ist es leider. Ich hätte es auch gerne anders


_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


17. Okt 2017 09:54
Profil

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 320
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Also da das Giannis Thema noch nicht zu Ende ist muss ich hier meinen Teil dazu sagen :D

1. Bei der NBA geht es nur ums Geld.Sobald Giannis nicht mehr Top Spielt (durch Verletzungen usw) denkt bei den Bucks keiner mehr an ihn .Rose ist da das beste Beispiel .Da gibt es keine Romantik wie ihn Europa wo es Klub Legenden gibt und die Fans mal ein Chaos veranstalten können wenn der Libeling weg ist.

2.NBA und Nationalmannschaft ist was anderes. Giannis ist definitiv einer der besten NBA Spieler aber,man muss sagen das er bei den Turnieren wo er gespielt hat nicht den entscheidenen Erfolg für die NM bringen konnte.Ich will gar nicht bestreiten das dass in der Zukunft der Fall sein kann aber,bis jetzt war er nicht so und da müssen wir in der Zukunft gucken wie es laufen wird.

3. Was mich am meisten Stört ist dass die Basketballmacht Griechenland hier als Giannis One Men Show abgestempelt wird stört mich am meisten !!!.

Du nennst hier das Argument das Griechenland nicht die Spieler hat wie Serbien.Ja ihr seit grade in einer kleinen Krise die hatten wir aber auch schon einige Male in der Vergangenheit.

Wer in den letzten 10 Jahren Leute wie Spanoulis,Diamantidis,Papaloukas die zu Europas besten aller Zeiten gehören kann nicht von Spielermange reden und sich jetzt auf einen NBA Star berufen.

Auch in der jetzigen NM waren mit Calathes,Printezis,Sloukas,Bourousis noch immer Top Europäer vorhanden .

Was die Trainer Sache angeht da ist wirklich der Verband schuld der da nicht für Ordnung sorgt.


17. Okt 2017 14:20
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:58
Beiträge: 536
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
turbostef hat geschrieben:
# 21 hat geschrieben:
Ich versuche es mal kurz und knapp zu halten:

Gibt es im griechischen Basketballalltag nicht auch ein Leben nach bzw. ohne Giannis? Oder so etwas wie einen Plan B?

Wenn man hier die Beiträge liest, so könnte man annehmen, dass Giannis einer Art Heilsbringer sei, der von bösen NBA-Kapitalisten am Einsatz für Griechenland abgehalten wurde. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Giannis selbst nicht unglücklich darüber war, dass er dieses Jahr seine Sommerferien genießen durfte. Wenn jemand unbedingt irgendwo für irgendwen spielen möchte, dann kann ihn niemand davon abhalten - schon gar nicht irgend so ein Hirsch aus Milwaukee.

Ergo: Vergesst Giannis erst einmal und baut das auf, was gerade zur Verfügung steht. Wenn der junge Hüpfer dann wider Erwarten doch wieder den Weg in die NM findet - umso besser.


Woher hast du deine Einschätzung, dass Giannis froh war nicht spielen zu müssen?



Ich nehme an er hat das Orakel befragt das eine Abspaltung Montenegros von Serbien nie für möglich gehalten hat. Im kontext geb ich ihm aber recht, wir müssen unsere u20 jungs in die Nati integrieren


17. Okt 2017 23:43
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2425
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
serbia-basket hat geschrieben:
Also da das Giannis Thema noch nicht zu Ende ist muss ich hier meinen Teil dazu sagen :D

1. Bei der NBA geht es nur ums Geld.Sobald Giannis nicht mehr Top Spielt (durch Verletzungen usw) denkt bei den Bucks keiner mehr an ihn .Rose ist da das beste Beispiel .Da gibt es keine Romantik wie ihn Europa wo es Klub Legenden gibt und die Fans mal ein Chaos veranstalten können wenn der Libeling weg ist.

2.NBA und Nationalmannschaft ist was anderes. Giannis ist definitiv einer der besten NBA Spieler aber,man muss sagen das er bei den Turnieren wo er gespielt hat nicht den entscheidenen Erfolg für die NM bringen konnte.Ich will gar nicht bestreiten das dass in der Zukunft der Fall sein kann aber,bis jetzt war er nicht so und da müssen wir in der Zukunft gucken wie es laufen wird.

3. Was mich am meisten Stört ist dass die Basketballmacht Griechenland hier als Giannis One Men Show abgestempelt wird stört mich am meisten !!!.

Du nennst hier das Argument das Griechenland nicht die Spieler hat wie Serbien.Ja ihr seit grade in einer kleinen Krise die hatten wir aber auch schon einige Male in der Vergangenheit.

Wer in den letzten 10 Jahren Leute wie Spanoulis,Diamantidis,Papaloukas die zu Europas besten aller Zeiten gehören kann nicht von Spielermange reden und sich jetzt auf einen NBA Star berufen.

Auch in der jetzigen NM waren mit Calathes,Printezis,Sloukas,Bourousis noch immer Top Europäer vorhanden .

Was die Trainer Sache angeht da ist wirklich der Verband schuld der da nicht für Ordnung sorgt.


Von Romantik redet auch keiner. Giannis ist für die Bucks extrem wichtig. Deswegen riskieren die eben nix. Ganz einfach.
Solange Giannis dieser lächerlichen Franchise Hoffnung gibt irgendwann aus der Bedeutungslosigkeit zu kommen wird man Giannis wenn es geht gar nicht mehr für die NM spielen lassen. Wenn er nicht mehr performed, dann ist er schneller weg als er schauen kann.

Trotzdem ist Giannis als Typ eben zu treudoof um das realisieren. Der Junge ist mit europäisch/griechischen Werten aufgewachsen und zudem sehr jung.
Seine Loyalität gegenüber den Bucks ist hoch. Auch wenn er irgendwann merken wird, dass dies in diesem Ausmaß in den USA untypisch ist.
Er macht halt einen auf Nowitzki :mrgreen:

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


18. Okt 2017 11:12
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2425
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Da gibt es auch nichts anders zu sehen. Mir wäre es auch lieber, wenn wir 20 Top Jugendspieler hätten, die alle bei Teams spielen, die nicht bei EL/NBA Teams sind, genauso gut wie Giannis sind und niemals absagen.

Unsere Abhängigkeit von Giannis birgt hohe Risiken aber was sind die Alternativen?

Giannis ausklammern und hoffen, das wir mit Team BB und Koniaris, Charalampopoulos Titel holen?

Giannis ist ein Geschenk Gottes. Wir müssen in erster Linie schauen, dass Giannis kommt. Wenn er nicht kommt, dann wird es eh schwer.
Bei uns konzentriert sich eben alles auf Giannis. Da kann aber er nix dafür.

Die Serben ärgern sich, dass Jokic nicht gekommen ist haben aber zig andere Spieler in der Hinterhand, die in die Rolle schlüpfen können.
Wir haben das nicht in diesem Masse. Das ist nicht Giannis sein Problem sondern Auswuchs dessen, dass wir hier nicht optimal gearbeitet haben als Verband, als Vereine (PAO/OLY usw.) und am Ende auch nicht schlicht diese Masse an Talent haben wie andere.

So einfach ist das.

Das bedeutet aber nicht, dass wir Giannis nicht nutzen sollten sondern eher das Gegenteil. Wenn Giannis kommt sind wir automatisch bei den Titelfavoriten, wenn der Rest des Kaders halbwegs passt.

Ohne Giannis werden wir in absehbarer Zeit keinen Kader wie 2005/2006 hinbekommen. Es sind schlicht zu wenige Jugendspieler, die in der Masse wie 2005/2006 das Niveau von damals haben.

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


18. Okt 2017 11:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 236
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Zitat:
Im Zweifel für den Angeklagten.


Mit Sicherheit, allerdings wirst Du zugeben müssen, dass das ganze Rundherum (Flug nach China, Absage per Facebook) doch recht suboptimal abgelaufen ist und für den Rest der griechischen Mannschaft und die Öffentlichkeit nicht motivationsfördernd war.

Mal eine andere Frage: Wenn Giannis 100% fit gewesen wäre und die Vorbereitung problemlos absolviert hätte, hätte er trotzdem die Termine in China als NBA-Repräsentant wahrnehmen müssen?

Zitat:
Natürlich sind das nur Lippenbekenntnisse


Genau...bis wir denen Taten folgen sehen. Manche geschehen diese Taten, manchmal eben nicht.

Zitat:
Ich vertraue Giannis da zu 100%.


Das ist gut, obwohl den jungen Mann weder Dein Vertrauen, noch meine Skepsis groß stören wird.

Zitat:
Die Bucks haben in Giannis investiert und im den Weg geebnet. Das muss man zugeben.


Genau sie haben investiert für die Zukunft, die bei Giannis im Grunde gleich losging, denn er nahm schnell den Platz in der ersten Reihe ein. Dass die Investition gleich einher geht mit der Ebnung des Weg, ist ja auch von den Bucks so gewollt worden. Denn niemand gibt Geld aus, um eine Spieler dann aufs Abstellgleis zu schicken (siehe hierzu "Bayern München-Kalle Del'Haye-Syndrom").

Zitat:
Die Bucks waren das Team, dass die Eier hatte ihn 1. zu draften und 2. direkt einzusetzen. Zu einer Zeit in der Giannis keine 20 Euro in der Tasche hatte. Sein Talent wurde von den Bucks ehrlicherweise optimal gefördert.


Naja, ehrlicherweise waren vor den Bucks auch schon europäische (FC Barcelona???) durchaus an ihm interessiert und schließlich war er ja zunächst in Zaragoza gelandet allerdings mit einer "Ich-darf-jederzeit-in-die-NBA-wechseln"-Klausel. Und damals war er, so meine ich, nicht einmal richtig volljährig.

Zitat:
Hätte er von Anfang an nicht teilnehmen wollen, dann hätte er die Verletzungskarte bereits im April ziehen können.


Mit Sicherheit, aber, wie ich schon oben bemerkte, hinterlässt die ganze Absage, so wie sie abgelaufen ist, einen schlechten Beigeschmack. Und das nicht etwa bei mir, sondern bei der gesamten griechischen Öffentlichkeit.

Zitat:
Bei diesem Spiel hat die gesamte Mannschaft versagt.


Aber wenn man ihn als "Heilsbringer" deklariert, darf man doch erwarten, dass er als solcher trotz der schlechten Leistung aller anderen das Spiel nach Hause bringt, oder? Natürlich ist meine Frage rhetorisch und provokativ, allerdings zielt sie nur darauf ab, zu hinterfragen, ob der ganze Hype um ihn herum gerechtfertigt ist oder ob man sich nicht damit etwas vormacht, was es so gar nicht gibt.

Zitat:
Giannis wird irgendwann sein Potential für die NM zeigen. Da mache ich mir keine Sorgen. Ich mache mir mehr sorgen wie oft das der Fall sein wird.


Genau das ist ein weiterer Punkt, den man bei der Neuausrichtung der griechischen NM bedenken muss. Ein Superstar Giannis nützt der griechischen NM nur, wenn er auch mitspielen darf.

Zitat:
Solche Lobpreisungen kamen nicht nur von Durant sondern auch von Kobe, Lebron usw. Des Weiteren wird Giannis von ziemlich allen Experten der NBA als Top 10 Spieler der NBA gesehen, was Giannis auch de facto ist.


Meine Bemerkung zielte eher auf die Frage hinaus, ob diese ganzen Lorbeeren, fussend auf Giannis sportlicher Leistung, irgendwann mal auch der griechischen NM zugute kommen werden oder nicht.

Zitat:
Giannis wird auf FIBA Level konstant Double-Doubles auflegen und im Fast Break nicht zu stoppen sein. Das alleine reicht schon mal, um zu den besten zu gehören. Ob er dann irgendwann auch mal einen auf MVP macht wird sich zeigen. Ich zweifle null daran.


Das ist gut, aber letztendlich geht es ja um die griechische NM und deren Erfolg und nicht darum, dass er MVP wird. Seine Mithilfe und seine "Double-Doubles" sollen ja Griechenland zukünftig wieder um die Medaillen mitspielen lassen.

Zitat:
Du glaubst doch nicht wirklich, dass irgendein Russe Giannis hätte stoppen können


Dazu kann ich leider nichts sagen, denn das Duelle hat ja nicht stattgefunden. Ebenso könnte ich hinterfragen, ob Serbien mit Jokic und Bjelica nicht alles in den Boden gerammt hätte, was nicht bei Drei nicht auf dem Baum gewesen wäre. Vielleicht hätte ja im Direktduell ein Bjelica Giannis in die Tasche gesteckt, vielleicht aber auch nicht. Hätte...hätte...hätte...

Zitat:
Der Rest war eben solides EL Niveau wie zB Mantzaris. In diesem Umfeld hätte kein anderer Grieche das Niveau von Giannis gehabt. Im Prinzip haben wir nicht umsonst mit einer 6er Rotation im AF und VF gespielt. Weil der Rest eben nicht gut genug ist.


Wenn die Lage unter den "gestandenen" griechischen Spielern so ist, wie Du sie beschreibst, dann bleibt doch nichts anderes übrig, als sich nach neuen Spielern umzusehen. Und diese können ja nur noch aus der eigenen Jugend (siehe U20-Europameister) kommen.

Zitat:
Theodorou trainiert seit 2 Wochen ei A1 Team (PAOK). Der hat doch null Erfahrung auf dem Niveau. Und jung ist er dazu. Djordjevic ist seit Jahren der Coach und war ja auch das Brain auf dem Feld. Das kann man nicht vergleichen mit Missas und Co.


Wenn ich mich richtig entsinne, wurde in der Vorbereitungsphase für die EM 1991 ein gewisser Zeljko Obradovic (damals 31 Jahre alt) von einem gewissen Dusan Ivkovic zum Spielführer der jugoslawischen NM ernannt und sollte diese in Italien anführen. Einen Tag vor dem Abflug zum Vorbereitungsturnier nach Deutschland trat Partizan Belgrad mit der Bitte an Obradovic heran, seine Spielerkarriere zu beenden und fortan bei Partizan Belgrad als Trainer anzuheuern. Obradovic beendete also seine Karriere, sagte der NM ab und übernahm seinen neuen Posten. Der Rest ist Geschichte.

Und Sasa Djordjevic? Er ist ein Motivator, er kann die Leute an die Hand nehmen und sie anspornen - er besitzt Autorität. Aber hinter vorgehaltener Hand wurde schon oft darüber spekuliert, ob nicht doch etwa Nikolic die taktische Ausrichtung vornimmt. Denn vor der NM hatte Djordjevic einige Trainerjobs, die allerdings nicht unbedingt erfolgreich waren.

Zitat:
Wir hatten kein Geld um einen anderen Trainer zu holen.


Das ist in der Tat ein gewichtiges Problem.

Zitat:
Wir haben eben nicht wie Serbien 20 gute Spieler + einen guten Trainer. Bei uns ist jede Absage von Giannis eine Katastrophe. So ist es leider. Ich hätte es auch gerne anders


Und Griechenland hat mindestens auch 20 gute Spieler und einen guten Trainer. Und schon deshalb wäre es gut, wenn man nach Wegen und Möglichkeiten sucht, die "Katastrophe" in vertretbaren Grezne zu halten, wenn sie mal wieder eintreten sollte.

Zitat:
Bei der NBA geht es nur ums Geld.


Wohl war. Leider...

Zitat:
Giannis ist definitiv einer der besten NBA Spieler aber,man muss sagen das er bei den Turnieren wo er gespielt hat nicht den entscheidenen Erfolg für die NM bringen konnte.Ich will gar nicht bestreiten das dass in der Zukunft der Fall sein kann aber,bis jetzt war er nicht so und da müssen wir in der Zukunft gucken wie es laufen wird.


Auch das stimmt.

Zitat:
Was mich am meisten Stört ist dass die Basketballmacht Griechenland hier als Giannis One Men Show abgestempelt wird


Zumindest drängt sich diese Bild auf, wenn man von der griechischen NM liest. Selbstredend ist der griechische Basketball mehr und größer als jeder einzelne Spieler.

Zitat:
Ja ihr seit grade in einer kleinen Krise die hatten wir aber auch schon einige Male in der Vergangenheit.


Ja, der Aufbau began mit Ivkovic und den jungen Hüpfern, die damals in den Nachwuchsmannschaften alles abgeräumt hatte, was es abzuräumen gab. Dazu noch ein Nenad Krstic als Spielführer.

Zitat:
Ich nehme an er hat das Orakel befragt das eine Abspaltung Montenegros von Serbien nie für möglich gehalten hat.


:?:

_________________
Bild


18. Okt 2017 11:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 236
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Zitat:
Solange Giannis dieser lächerlichen Franchise Hoffnung gibt irgendwann aus der Bedeutungslosigkeit zu kommen wird man Giannis wenn es geht gar nicht mehr für die NM spielen lassen.


Genau das ist auch meine Befürchtung, und zwar nicht nur für ihn, sondern auch für Jokic und den bekannten Rest.

Zitat:
Unsere Abhängigkeit von Giannis birgt hohe Risiken aber was sind die Alternativen? Giannis ausklammern und hoffen, das wir mit Team BB und Koniaris, Charalampopoulos Titel holen?


Nein, Giannis weder abschreiben, noch ausklammern, sondern einfach einen Plan aufbauen, der die Absage des "Heilsbringers" berücksichtigt. Frei nach dem Motto:"Wenn er kommt - super. Wenn er nicht kommt - Alternative."

Zitat:
Bei uns konzentriert sich eben alles auf Giannis.


Das sollte es aber nicht. Auch ohne Galis konnte sich der griechische Basketball auf den vorderen Plätzen halten - dito Giannakis - dito Fassoulas. Und wenn es sein muss, auch ohne Giannis. Deshalb ran an die U20-Europameister und eine konsequente Aufbauphase (vielleicht schon in der WM-Quali) starten.

Zitat:
Die Serben ärgern sich, dass Jokic nicht gekommen ist haben aber zig andere Spieler in der Hinterhand, die in die Rolle schlüpfen können.


Dann gehöre ich zu den paar Serben, die sich über Jokics Absage nicht geärgert haben. Im Grunde ist es mir mittlerweile sowas von egal, ob und aus welchen Gründen jemand absagt. Wer nicht aus eigenen Stücken kommen möchte, denn sollte man auch nicht zwingen. Montenegro kann diesbezüglich ein schönes Lied singen (Pekovic-Vucevic). Ein gezwungener Spieler kann nie 100% auf dem Feld abrufen und hält eigentlich nur den Betrieb auf. Wer nicht will, der hat schon.

Vielleicht haben Teodosic und Bogdanovic nächstes Jahr auch ihre gute Vorsätze über Bord geworfen und eröffnen lieber, wie seinerzeit Divac und Stojakovic, NBA-Camps in Thailand, Kambodscha oder auf dem Bismrack-Archipel. Auch gut - wir finden uns schon zurecht. Die, die kommen möchte, werden sich schon gut verkaufen. Der Kult der serbischen NM ist wieder intakt und dessen sind sich offenbar einige Spieler bewusst.

Und...eigentlich konnte den Jokic dieses Jahr niemand in der NM ersetzen. Ein 4/5-er mit Playmakerqualitäten hatten wir heuer nicht am Start.

Zitat:
Das bedeutet aber nicht, dass wir Giannis nicht nutzen sollten sondern eher das Gegenteil. Wenn Giannis kommt sind wir automatisch bei den Titelfavoriten, wenn der Rest des Kaders halbwegs passt. Ohne Giannis werden wir in absehbarer Zeit keinen Kader wie 2005/2006 hinbekommen. Es sind schlicht zu wenige Jugendspieler, die in der Masse wie 2005/2006 das Niveau von damals haben.


Mit Sicherheit sollte Giannis Talent ausgenutzt werden, das sagte ich ja schon ganz am Anfang. Aber diese pessimistische Haltung gegenüber dem "Rest" kann und will ich nicht teilen. Im Grunde ist mir diese Haltung ja von uns aus auch bekannt - siehe 2003-2008 -, aber aus dieser Erfahrung heraus kann ich immer wieder nur auf die U20 zeigen, denn dort liegt die Zukunft. Und wenn die Bengels Europameister sind, können sie nicht so ganz schlecht sein.

_________________
Bild


18. Okt 2017 14:20
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2425
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Die U20 ist Europameister geworden mit de facto 2 Spielern. Charalampopoulos und Papagiannis.

Der Rest ist nicht mal ansatzweise auf dem Niveau, um der GR NM (zumindest kurzfristig) zu helfen. Und in der Masse reden wir bestenfalls von A1 Niveau gepaart mit 1-2 Spielern mit künftigem EL Niveau.

Das reicht idR heutzutage nicht für Medaillen sondern eben nur für die Plätze 5-10. Also dort wo wir uns seit Jahren bewegen.....

Diese EM hat gezeigt, dass man Superstars braucht um Medaillen zu holen (Serbien ausgenommen).

Charalampopoulos hatte ein Seuchenjahr mit Verletzungen und kaum Spielzeit bei PAO.

Papagiannis war im Roster und hat sich halbwegs gut angestellt für sein Alter. Trotzdem musste Bourousis teilweise 35min spielen, damit wir nicht vergewaltigt werden. Das sagt doch alles.

Wenn man bedenkt, dass ein Sloukas dieses Jahr erstmals mit 27 Jahren nach so vielen Jahren Erfahrung in der EL Verantwortung in der NM übernehmen konnte, dann zeigt das, dass die U20 mindestens 5 Jahre davon entfernt ist den Herren zu helfen. Einzelfälle ausgenommen.

Und wenn man ehrlich ist: Der U20 Jahrgang war top. Die anderen beiden Nachfolgejahrgänge eher nicht.... Da ist der Verbleib in der A Division ein Erfolg...

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


18. Okt 2017 15:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 22:05
Beiträge: 236
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
Zitat:
Der Rest ist nicht mal ansatzweise auf dem Niveau, um der GR NM (zumindest kurzfristig) zu helfen.


Ich rede auch nicht von kurzfristigen Zielen, sondern von der Zeit ab der EM 2021. Wenn man einiges richtig macht, könnte die neue Generation gerade zu dieser Europameisterschaft soweit haben, dass dabei was ernsthaftes rauskommen kann. Wie ich schon sagte, die WM-Quali könnte ein guter Anfang sein. Mannschaften wie Estland, Österreich und Großbritannien könnten da gute Sparings-Partner sein, während es gegen Serbien, Deutschland, Israel und Georgien sehr viel intensiver laufen wird.

_________________
Bild


18. Okt 2017 20:58
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 22:18
Beiträge: 238
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
serbia-basket hat geschrieben:
2.NBA und Nationalmannschaft ist was anderes. Giannis ist definitiv einer der besten NBA Spieler aber,man muss sagen das er bei den Turnieren wo er gespielt hat nicht den entscheidenen Erfolg für die NM bringen konnte.Ich will gar nicht bestreiten das dass in der Zukunft der Fall sein kann aber,bis jetzt war er nicht so und da müssen wir in der Zukunft gucken wie es laufen wird.

3. Was mich am meisten Stört ist dass die Basketballmacht Griechenland hier als Giannis One Men Show abgestempelt wird stört mich am meisten !!!.


Naja, da war er aber auch nochmals jünger und auch noch Leute wie Spanoulis ode Zissis dabei. Letzten Endes ging es aber schon damals um das Potential, wie auch turbo schon schrieb. Letzte Saison hat er dann seinen endgültigen Durchbruch gehabt. Höchstes Level und das dann vor allem konstant. Das ist es ja was in der Regel noch so talentierte junge Spieler von den etablierten Spielern unterscheidet. Die Konstanz.

Bei dem Hype stimme ich dir absolut zu. Ich kann es absolut nicht verstehen, wie auch erfahrene Reporter nach einer knappen Niederlage oder einem nicht ganz zufrieden stellenden Spielverlauf immer wieder die Frage an unsere Verlierer stellen, ob mit Giannis nicht gewonnen worden wäre. Das ist eine Katastrophe und es kotzt mich wirklich jedes mal an. Bei den Kids bis zu den Teenagern ist das in Ordnung. Die sollen ruhig in Giannis Trikots usw. rumlaufen, aber bei gestandenen Journalisten, die seit 20-30 Jahren im Basketball moderieren oder schreiben geht das einfach nicht.


19. Okt 2017 10:04
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 22:18
Beiträge: 238
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Hellenische Nationalmannschaft
# 21 hat geschrieben:
Ich rede auch nicht von kurzfristigen Zielen, sondern von der Zeit ab der EM 2021. Wenn man einiges richtig macht, könnte die neue Generation gerade zu dieser Europameisterschaft soweit haben, dass dabei was ernsthaftes rauskommen kann. Wie ich schon sagte, die WM-Quali könnte ein guter Anfang sein. Mannschaften wie Estland, Österreich und Großbritannien könnten da gute Sparings-Partner sein, während es gegen Serbien, Deutschland, Israel und Georgien sehr viel intensiver laufen wird.


Das ist richtig und als das betrachte ich auch die Quali. Trainingsspiele unter echten Wettkampfbedingungen und das in der Herrenauswahl und nicht in der Jugend, wo 10 cm oder 10 kg mehr einen Spieler dominieren lassen.
Aber das betrifft ja alle großen Nationen. Ich gehe davon aus, dass nicht mal annähernd die Stammformationen auflaufen werden, daher werden neben uns auch die Serben, Kroaten, Slowenen (jetzt mit dem Titel im Aufwind), Spanier, Franzosen, Litauer usw. ihre Jugend auf Herrenniveau bringen.

Aber man muss sich auch qualifizieren. Denn was nützt einem Land die "gute Jugendarbeit während der Quali", wenn am Ende die Nation gar nicht bei den wichtigsten Turnieren dabei ist.


19. Okt 2017 10:10
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2869 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 139, 140, 141, 142, 143, 144  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum