Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 25. Apr 2018 17:20



Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
 Europe's New Generation of Superstars 
Autor Nachricht

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 321
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Diese 3er Quoten sind in ganz Europa gesunken.

Egal ob bei den Griechen,Ex-Yu oder Litauern. Vielleicht weil,das Spiel physischer geworden ist oder die Jungs zu wenig trainieren.Da gibt es kein Talent beim Wurf sondern den Ball immer und immer wieder stundenlang auf den Korb zu hauen.

Was die Spanier da mit Ibaka und Mirotic gebracht haben ist sowieso lächerlich.Da waren die das beste Team in Europa und holen sich die Ausländer noch ins Team.Der Mirotic hätte ruich für uns spielen können :D

Jokics erste Turnier war RIO2016 davor hat er nur U-NM gespielt.

Der Junge war in der Junioren Liga der Knalla.Hatte 20kg übergewicht(hat jeden Tag 2-3 L Cola getrunken und viel Burek zum Frühstück gegessen) und Stats wie 50p 20reb .Sein Körper ist noch lange weg vom Idealfall aber,nächstes Jahr keine NM da kann der wieder Reifen werfen in Sommer haha (hat diesen Sommer auch nichts gebracht )


9. Nov 2017 15:53
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2455
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Ah OK. Dann ist mir Jokic bei Olympia 2016 aufgefallen.

Die Sache mit den 3 Liter Cola am Tag hatte ich auch gelesen :mrgreen:

Der Junge hat wohl auch PG gespielt in seiner Jugend und hat dann einen massiven späten Wachstumsschub gehabt.

Das erklärt zumindest seine Passing Skills.

Ich hatte damals schon geschrieben, dass Jokic eine Granate sein muss, wenn er die damalige Center Hoffnung der Nuggets (Nurkic) so locker aus der S5 verdrängt hat.

Man sieht ja wie Nurkic bei den Blazers abgeht.

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


9. Nov 2017 16:24
Profil

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 321
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Einer seiner älteren Brüder hat damals College Basketball gespielt und bei Darko Milicic in Detroit gewohnt.Die haben heftig Party gemacht :D

Ja der junge muss noch viel in Defense lernen und am Körper arbeiten aber,sein Wurf ist gut und es gibt keinen Center der so gute Assists verteilt wie er.Ein guter Teamplayer halt.


9. Nov 2017 17:00
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2455
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Der gute alte milicic lol

Wenn ich schlecht drauf bin schaue ich immer noch das Interview aus 2007 an
Nach der Niederlage gehen uns
Hahahaha

Geiler typ

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


9. Nov 2017 17:38
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 20:46
Beiträge: 1609
Wohnort: Frankfurt - Mainz - Wiesbaden
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
serbia-basket hat geschrieben:
Ich respektiere es das Giannis für Griechenland spielt und sich mit GR mehr identifiziert als mit Nigeria aber,wir wissen alle das Giannis Körper ein nigerianischer ist und das kein klassischer Europäer.


Die Aussage finde ich persönlich nicht so passend. Giannis ist in Griechenland geboren, aufgewachsen, hat einen griechischen Namen, die griechische Schule besucht, spricht perfekt griechisch, ist griechisch orthodox getauft und hat die griechische Basketballschule durchlaufen. Es ist keine Frage mit was er sich wie identifiziert. Er ist Grieche und spielt deshalb folgerichtig für sein Land. Bei Gallis würde ja auch keiner auf die Idee kommen zu sagen "toll dass der Junge sich mit Griechenland identifiziert und deshalb für die NM gespielt hat". Er ist nicht in Griechenland geboren, hat nicht die griechische Schule besucht, nie in einer griechischen Jugendmannschaft gespielt und spricht deutlich schlechter griechisch als Giannis. Ja Giannis ist als dunkelhäutiger mit gewissen körperlichen Attributen ausgetsattet, die du als ethnischer Europäer eher nicht aufweisen kannst aber sein Talent auf seinen Körper zu reduzieren ist nicht richtig. Alpha Fasengas hat einen ähnlichen Körper und spielt jetzt in der dritten griechischen Liga.

serbia-basket hat geschrieben:
Natürlich hat der Junge Talent aber,er verdankt sehr sehr viel seinem Körper und seiner Athletik (211cm und 220cm Spannweite).Ohne diesen Körper würde da mit dem Wurf nicht mehr so viel Talent rauskommen.


Klar aber Jokic oder Porzingis wären mit 1,85m natürlich genauso Raketen wie sie es jetzt sind.

_________________
The one and only welcomes you to hell!


17. Nov 2017 21:39
Profil Website besuchen

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 321
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Das kann jetzt jeder anders ansehen. Wenn ich jetzt 100 Griechen fragen wer mehr Grieche ist Galis oder Antetokoumpo(Der Name ist alles andere als GR.) sagen mir 99 Galis.Als er dieses Jahr nicht für die NM gespielt hat war fast jedes Kommentar von meinen Gr.Freunden(Von denen ich eine Menge habe) ja ist schön und gut alles aber,im Endeffekt kann ich von einem Nigerianer nicht den gleichen Patriotismus erwarten.

Meine Aussage war darin bezogen das Giannis ethnisch ein Afrikaner ist und kein Grieche/Europäer und man deshalb seinen Basketballstill nicht mit den von ethnischen Europäer vergleichen kann.

In Griechenland hat er nur in der 2 Liga gespielt und dort wird keiner sagen das er eine Legende des GR.Basketballs war das kann man mit Galis nicht vergleichen.

Seinen GR.Pass hat er übrigens erst 2013 gekriegt wo er in die USA reisen musste,vorher war er staatenlos .In Griechenland gibt es ne Menge Leute wie Giannis die Kinder von Einwanderern sind und dort die Schule besucht haben und griechisch sprechen,ich frage mich ob die dann auch alle als Griechen betrachtet werden oder nur die Erfolgreichen Antetokoumpos.


18. Nov 2017 02:25
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 20:46
Beiträge: 1609
Wohnort: Frankfurt - Mainz - Wiesbaden
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Puuh die Argentinier, Brasilianer und US-Amerikaner können ja echt froh sein, dass Messi, Ginobili, Scola, Pele, Oskar Schmidt, Lebron, Durant usw. jeweils für ihre Nationalmannschaften antreten/angetreten sind und sie deshalb nicht Teams bestehend aus reinen Nachkommen der Inka, Maya, Sioux und der Apachen stellen müssen/mussten.

serbia-basket hat geschrieben:
Das kann jetzt jeder anders ansehen. Wenn ich jetzt 100 Griechen fragen wer mehr Grieche ist Galis oder Antetokoumpo(Der Name ist alles andere als GR.) sagen mir 99 Galis.


Du haust einfach irgendwelche Hypothesen raus, die sich empirisch betrachtet in der Realität nicht halten können. Für mich ist Giannis nicht weniger Grieche als Galis. Denke für Turbo auch nicht (korrigier mich Turbo falls ich falsch liegen sollte). Jetzt musst du schon 198 Griechen finden, die es anders sehen, um deine Behauptung zu untermauern.

Giannis ist gerade dabei alles zu pulverisieren was jemals ein Europäer als Basketballer zustande gebracht hat. Dass man jetzt als "echter Europäer" einer anderen Basketballnation versucht dessen Griechentum zu relativieren, kann ich vor diesem Hintergrund zum Teil sogar verstehen.

serbia-basket hat geschrieben:
Meine Aussage war darin bezogen das Giannis ethnisch ein Afrikaner ist und kein Grieche/Europäer und man deshalb seinen Basketballstill nicht mit den von ethnischen Europäer vergleichen kann.


Das hat eher was mit seinen körperlichen Attributen und nichts mit seinem Basketballstil zu tun. Der Slawe weist anatomisch auch Unterschiede zum Zentraleuropäer oder dem Südeuropäer auf.


serbia-basket hat geschrieben:
In Griechenland hat er nur in der 2 Liga gespielt und dort wird keiner sagen das er eine Legende des GR.Basketballs war das kann man mit Galis nicht vergleichen.


Galis kam als fertiges "Produkt" nach Griechenland. Giannis ist ein "Produkt" der griechischen Basketballschule.


serbia-basket hat geschrieben:
Seinen GR.Pass hat er übrigens erst 2013 gekriegt wo er in die USA reisen musste,vorher war er staatenlos .In Griechenland gibt es ne Menge Leute wie Giannis die Kinder von Einwanderern sind und dort die Schule besucht haben und griechisch sprechen,ich frage mich ob die dann auch alle als Griechen betrachtet werden oder nur die Erfolgreichen Antetokoumpos.



Das ist korrekt. Das hat aber eher was mit den griechischen Einbürgerungsgesetzen zu tun. Es gibt in Griechenland, ebenso wie in jedem anderen Land der Welt Menschen, die die Nachkommen von Flüchtlingen als ihresgleichen betrachten und andere, die es eben nicht tun. Es gibt auch Menschen, die Giannis erst als Griechen akzeptierten, als er erfolgreich wurde. Das ist aber alles andere als die Mehrheit. Giannis selbst hat in Interviews gesagt, dass seine Familie mit offenen Armen empfangen wurde.

Mal so nebenbei. Geschichtlich haben sich die Hellenen noch nie ausschließlich über ihre ethnische Herkunft definiert. Eher waren es kulturelle Attribute wie Sprache, Musik und Weltanschauung, die in der Vergangenheit die Zugehörigkeit zu diesem Volk ausgemacht haben. Das war in der Antike so und zog sich über die byzantinische Zeit bis in die Gegenwart. Diese "ethnologosche Geschichte" ist im übrigen eine Erfindung der Neuzeit nach Gründung der Nationalstaaten.


Das sieht nicht gerade nach jemandem aus, der von der Gesellschaft nicht akzeptiert oder nicht als Grieche betrachtet wird. Alle Bilder sind lange vor seiner erfolgreichen Zeit entstanden:

Bild

Bild

Bild

_________________
The one and only welcomes you to hell!


18. Nov 2017 06:51
Profil Website besuchen

Registriert: 9. Aug 2015 21:58
Beiträge: 536
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
ich diesem punkt geb ich unserem greece hater recht ... haette galis sich für die die us nati (bei entsprechendem talent) entschieden wäre wohl jeder grieche entsetzt darüber gewesen ... haette gianis gesagt er möchte für nigeria spielen haette es ihm keiner böse genommen ... mir ist ein giannis zumindest lieber als ein ljajić (serbischer fussball)


18. Nov 2017 11:36
Profil

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 321
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Als aller erstes bin ich kein Greece Hater.Viele meiner besten Freunde sind Griechen,ich bin jedes Jahr in Griechenland und in einem Verein der SRB-GR-Brüderschaft !.

Griechenland mit den USA als reines Einwanderungsland zu vergleichen geht gar nicht.

Wenn du die ganzen Einwanderer nach Griechenland als vollwertige Griechen wie dich selber siehst ist das dein Recht.Viele Konservative Griechen sehen das anders und das ist genau so ihr recht).

Politik sollte man mit Sport nicht vermischen aber, manchmal verbinden sich halt diese Punkte.

So ich will das Thema hiermit beenden weil,das sonst kein Ende nimmt.


18. Nov 2017 13:58
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2455
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Für mich ist Giannis ganz klar Grieche und ich wäre definitiv beleidigt, wenn er für Nigeria spielen würde.

Einem Land, wo er vermutlich noch nie war (er hat ja bis 18 GR nicht einmal verlassen!)

Nach alter Tradition ist man Grieche, wenn ein Elternteil Grieche ist. Das entspricht dem GR Gesetz und de facto dem Denken in Europa (Blutslinie).

Nach neuer Tradition (zB Gesetze in den USA) ist man das wo man geboren wurde.

Galis ist Grieche, weil er griechische Eltern hat und Giannis weil er in GR geboren wurde. Ich würde da nicht abgrenzen wollen, wer "mehr" Grieche ist.

Die meisten werden aber sagen, dass die Blutslinie relevanter ist. Das aber vermutlich nur deswegen, weil die meisten Griechen in DE dann plötzlich keine Griechen mehr wären :mrgreen:

Serbia-basket:
Geh einfach davon aus, dass die meisten Griechen die Geschichte von Giannis und den GR BB nicht mal ansatzweise so gut kennen wie die Leute hier im Forum.

Was die für Kacke labbern kannst du nicht als repräsentativ nehmen. Was ich in FB lese zu diesen Themen ist teilweise haarsträubend....

Ich kenne zig Serben, Kroaten, Bosnier (de facto bin ich mit Yugos aufgewachsen) und die wenigsten kennen ihre Nationalmannschaft so gut wie ich :mrgreen:
Das sind Erfolgsfans, die in 2007/2008 nicht mal mehr wussten, dass Serbien Basketball spielt :mrgreen:

Was Red Butler hätte posten sollen sind die FB Videos von Giannis, wie er mit seiner Familie im Auto sitzend griechische Musik hört und dazu singt.
Weshalb Panos Kiamos jetzt ein Duett mit Giannis aufnehmen will (Kiamos die PR geile Medien - Schlampe :mrgreen: )

Das einzige was ich noch nicht rausgefunden habe ist in welcher Sprache Giannis mit seinen Eltern bzw. jetzt mit seiner Mutter spricht.

Mit seinen Brüdern spricht er aber griechisch soweit ich das bei den ganzen Clips usw herausgehört habe.

Ich glaube Red Butler hatte 2015 in Kroatien mit Charles Antetokounmpo ein kurzes Gespräch und ich glaube mich zu erinnern, dass Charles wohl englisch gesprochen hat. Bin mir aber nicht sicher. Die Eltern von Giannis können/konnten aber bestimmt genug griechisch.

Wenn man die Posts und Aktionen von Thanasis sieht, dann stellt sich gar nicht die Frage für welche NM die Brüder spielen wollen.

Ich wäre sogar entsetzt, wenn ein Alex (der jüngste) auch nur im entferntesten irgendwann (bei Talent) nicht für uns sondern für die USA oder Nigeria spielen würde, obwohl der irgendwann vlt. 10 Jahre nur in GR und über 10 (in Zukunft) in den USA gelebt haben wird.

Die Grenzen verwischen heutzutage zwar immer mehr aber wenn man wie Giannis sein gesamtes Leben bis 18 ausschließlich in GR gelebt hat und dort geboren wurde, dann ist man Grieche. Ich würde das auch so sehen bei allen anderen Einwanderern.

Ich wäre auch enttäuscht, wenn ich nicht das Recht auf einen deutschen Pass hätte im Gesetz (habe zwar keinen deutschen Pass aber egal).
Immerhin bin ich hier geboren. Wenn ich das gesetzliche Recht nicht hätte, dann wäre das eine Schweinerei.

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


20. Nov 2017 12:25
Profil

Registriert: 20. Aug 2015 17:03
Beiträge: 154
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
serbia-basket hat geschrieben:
Leider wird dies dem europ.BB schaden wenn jeder Talentierte Junge so früh wie möglich in die NBA geht.Wir haben auch dieses Jahr viele gute Spieler auf der Bank sitzen die in Europa gespielt hätten und sich somit auch entwickeln würden.


turbostef hat geschrieben:
Den letzten Satz kann man nur unterschreiben.

Insbesondere die Türken haben riesiges Pech. Osman und Korkmaz sitzen sich den Hintern platt.

Es ist wie immer: Spielen in Europa bring mehr als Bank in der NBA. Prominentestes Beispiel: Spanoulis


Also bzgl. der kroatischen Talente kann ich wenig sagen aber zu den türkischen schon eher etwas. Würde das bestimmt nicht riesiges Pech nennen sondern eher etwas Unglück.

Cedi Osman spielt leider bei der falschen Franchise, denn als Rookie zu nem Contender zu kommen ist immer extrem schwierig. Meine Erwartungshaltung für Cedi war generell, dass er es bei den meisten Franchise auf einen Rotationsplatz 6-10 (best Case und worst case inbegriffen) schafft. Bei den Cavs nimmt er aktuell den 11. Rotationsplatz ein und dies hätte für die Warriors und Celtics noch gegolten aber beim Rest hätte er es packen können. Da ist etwas Pech dabei aber Cedis Ceilling ist auch etwas niedriger anzusetzen.

Anders sieht die Sache bei Korkmaz aus. Es war klar, wann immer er auch in die NBA gehen würde, das sein Rookiejahr aus überwiegend D-League und mit Glück NBA Trash-Time besteht, habe ich denke ich öfters erwähnt. Ich gehe sogar weiter und ich wünschte, er wäre schon letztes Jahr rüber und jetzt komme ich zu deinem fettmarkieren Zitat. Das etwas was Korkmaz letztes Jahr spielerisch in Europa draufgelegt hat ist wohl sehr relativ zu bewerten mit dem was er in dem einen Jahr USA physisch hätte drauflegen können. Furkan ist spielerisch deutlich talentierter als Cedi z.B aber sein Body ist eine Bürde. Die Fortschritte was das angeht sind in der Türkei-Zeit minimal von daher war der Schritt in die USA notwendig und sogar überfällig.

Vielleicht gilt das auch für das eine oder andere europäische Talent aber ab nem gewissen Alter muss man auch mal physisch drauflegen und das kann man in den USA am besten. Die türkischen Prospects schaffen das in aller Regelmäßigkeit nie!

Deshalb ist bei Furkan alles so wie es zu erwarten war, hinzukommt dass Philly genau zum falschen Zeitpunkt aus Korkmaz - Sicht nicht mehr tankt sondern so gut wie möglich abschneiden will und sogar in Richtung der Playoffs schielt.

Langzeitprognose: Bei Cedi weiß ich nicht obs bei den Cavs mit Titelansprüchen jemals für einen festen Rotationsplatz reichen wird aber bei Furkan gehe ich davon aus, dass er im zweiten Jahr es in die feste Rotation schafft und in Jahr 3 bzw. 4 sogar zum Starter. Das Talent ist definitiv da..


20. Nov 2017 14:34
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 22:16
Beiträge: 103
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
noch kurz zu Giannis. Der einzige, der darüber entscheiden kann, ob Giannis Grieche ist oder nicht, ist Giannis selbst. Wenn er sagt, er sei Grieche, dann hat man das zu akzeptieren.
Wenn jetzt irgendwelche Griechen in Deutschland ihn nicht 100%-ig akzeptieren, dann hängt das damit zusammen, dass sie ihn nicht "kennen". Damit meine ich, dass sie keine Interviews von ihm gehört haben, seine "Geschichte" nicht kennen usw.

Turbostef und RedButler haben schon einige (wenige) Beispiele für seine Heimatverbundenheit erwähnt. Ein Beispiel mit Bezug zum Basketball möchte ich auch erwähnen.
Kehinde Babatunde "Victor" Oladipo wurde im selben Jahr wie Giannis gedraftet. Er ist in den USA geboren. Sohn nigerianischer Einwanderer. Nach dem Draft (er wurde an 2. Stelle gedraftet) soll er an Giannis herangetreten sein und zu ihm gesagt haben, dass sie zusammen eine starke nigerianische NM bilden könnten. Giannis soll geantwortet haben, dass er für sein Heimatland Griechenland spielen wird.


21. Nov 2017 09:03
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2455
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Ukag hat geschrieben:
Turbostef und RedButler haben schon einige (wenige) Beispiele für seine Heimatverbundenheit erwähnt. Ein Beispiel mit Bezug zum Basketball möchte ich auch erwähnen.
Kehinde Babatunde "Victor" Oladipo wurde im selben Jahr wie Giannis gedraftet. Er ist in den USA geboren. Sohn nigerianischer Einwanderer. Nach dem Draft (er wurde an 2. Stelle gedraftet) soll er an Giannis herangetreten sein und zu ihm gesagt haben, dass sie zusammen eine starke nigerianische NM bilden könnten. Giannis soll geantwortet haben, dass er für sein Heimatland Griechenland spielen wird.


Nice. Die Geschichte kannte ich noch nicht :) Fakt ist, dass die Eltern von Giannis immer größten Wert auf die Integration ihrer Kinder in Griechenland wert gelegt haben.

Nicht umsonst haben alle 4 in Griechenland geborenen Kinder griechische Vornamen und wurden GR orthodox getauft.

Charles und Veronica Antetokounmpo sind bei jedem Spiel der GR NM vor Ort gewesen. Selbst in diesem Sommer als Giannis nicht gespielt hat waren sie trotzdem vor Ort um Thanasis zu unterstützen.

Die Eltern fühlen sich ganz offensichtlich verpflichtet ihre neuen Heimat zu unterstützen, die ihnen eine neue Chance gegeben hat.

Die Kinder hingegen sehen GR nicht als neue Heimat an sondern als die einzige die sie haben.

Hierfür sind ganz klar die Eltern verantwortlich, die ihre Kinder so großartig erzogen haben.

Diese Erziehung hat dazu geführt, dass vermutlich allein die Frage an Giannis "für welche NM wirst du spielen" eher befremdlich wirkt.
Der wird die Frage gar nicht verstehen, weil für ihn klar ist, dass er Grieche ist. Punkt. Aus. Ende.

Und wenn das für ihn so ist, dann ist es das für mich 100 mal.

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


21. Nov 2017 09:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 20. Aug 2015 21:33
Beiträge: 137
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
turbostef hat geschrieben:
So pauschal will ich das nicht stehen lassen.

Für Leute wie Giannis, Porzingis, Jokic usw. hat sich das auf jeden Fall gelohnt.

Fournier hat sich dadurch auch kein Eigentor geschossen. Saric ist nicht direkt in die NBA insofern kein gutes Beispiel.

Die Frage ist eher, ob ein Talent aus der 2. Klasse direkt nach USA gehen sollte. Das ist eigentlich keine Frage.
Die Frage ist halt nur, ob die Einschätzung der Stärke richtig ist.

Bei Giannis hätte keine Sau gedacht, dass ein Spieler, der in der griechischen A2 de facto eine 3/4 Saison relevante Minuten gesehen hatte, in der NBA direkt Fuß fassen hätte können.

Jokic war ein geringeres Risiko. Der ist mir schon vor seinem Wechsel in die NBA bei der NM sehr positiv aufgefallen.

Porzingis hat die Jugendturniere zerstört und war allein aufgrund seiner Größe und seines Wurfes m.E. ein sicherer Direkteinstieg in die NBA.
Wenn jetzt im Nachhinein Leute sagen, ja mir war klar Porzingis, Jokic usw. werden dort rocken kann man schwer was sagen, entweder man glaubt ihnen oder halt nicht, weil eben nie Anzeichen dafür waren, dass sie sich bisher sooo gut tun wie bis jetzt, aber der Mythos mit Jokic, Porzingis usw. hätten die Jugendturniere gerockt und es war klar, dass sie so eine Karriere hinlegen ist Unfug. :mrgreen: Jugendturniere haben Rubio, Saric, jetzt Musa usw. gerockt, Porzingis fiel nie auf mit großartigen Stats, hat ja auch nur bei einem Turnier mitgespielt und dort glänzte er nur mit der Defense und 5 Blocks pro Spiel als Riese, sonst hat er gerade so durchschnittliche Stats für einen Center gehabt, Jokic hatte auch genauso nicht die Dominanz in Jugendturnieren. Ich verstehe es, dass die Geschichte von Giannis noch besser klingt, wenn es heißt, er ging ein gewaltiges Risiko ein, weil er ein nobody war, aber jeder Europäer ist dort drüben ein nobody und nur wenige wie Rubio usw. können sich einen kleinen Namen drüber machen über Jugendturniere.


25. Nov 2017 15:25
Profil

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 321
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Ja bei Porzingis als 4 Pick kann man sich vorstellen das die Knicks sich bei dem Scouting was gedacht haben aber,ein hoher Pick ist keine Garantie,Hezonja war in dem gleichen Jahr 5 Pick und der hat bis jetzt nicht viel gezeigt in der NBA.

Giannis war 15 Pick und Schröder 17 im Jahr 2013 beide ohne Euroleague Erfahrung und beide haben es weit gebracht.Bei Jokic als 58 Pick ohne EL oder A -NM Auftritte war das eher eine Überraschung für Denver selbst das der so gut spielt.

Man muss auch sagen das heutzutage durch das Internet, usw die Scoutings nicht zu vergleichen sind mit vor 20 Jahren .

Valanciunas hingegen hat in Europa alles zerstört :2008 U-16 EM MVP,2010 U-18 EM MVP,2011 U-19 WM MVP,FIBA Young Player of the Year 2011,2012 ,Litauischer Spieler des Jhares 2011,2012,Eurocup First Team und Rising Star 2012 usw usw...

und alle haben in der NBA erwartet der wird da so weiter machen dann kamen aber,durschnittliche Leistungen und ein Star ist er nie geworden.

Man kann nie wissen wie ein Spieler in der NBA Spielen wird ,das hat auch viel mit Trainer ,Mannschaft usw zutun. Ob Doncic zb in paar Jahren in der NBA Top Leistungen wie in der EL zeigt oder wie Valanciuna endet kann keiner mit Garantie sagen.


25. Nov 2017 16:32
Profil
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2015 20:46
Beiträge: 1609
Wohnort: Frankfurt - Mainz - Wiesbaden
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Bei Doncic bin ich hin- und hergerissen. Eigentlich ist er nicht der klassische NBA-Typ für einen PG und europäische Guards haben es in der NBA sowieso schwer Fuß zu fassen. Parker hat eine riesen Karriere hingelegt, weil er dem in der NBA verlangten Typ ziemlich entsprochen hat. Auf der anderen Seite ist die Performance von Doncic überirdisch. Das kann man auch weder mit Rubio vergleichen, der zwar auch jung auf Herrenebene gute bis sehr gute Spiele abgeliefert hat noch mit Valanciunas, der eben die Jugendtunriere dominiert hat. Doncic dominiert mit 17/18 die Euroleague bei einem absoluten Contender Team. Das ist ein anderen Kaliber. Er ist gerade nicht nur dabei sich den MVP-Titel zu sichern sondern hat wohl auch gute Chancen den besten Ranking-Index ever aufzustellen in der EL. Wie gesagt mit gerdae mal 18 Jahren. Darüberhinaus hätte er wohl auch den Eurobasket MVP geholt wenn Dragic nicht so dermaßen abgegangen wäre (gut Slowenien wäre dann auch nicht Europameister geworden usw. und die EM war nicht übermßig gut bestückt aber dennoch). Ich bin sehr gespannt wie es mit ihm weitergeht und gehe stark davon aus, dass er an Nr. 1 gedraftet werden wird.

_________________
The one and only welcomes you to hell!


25. Nov 2017 18:10
Profil Website besuchen

Registriert: 23. Aug 2017 22:13
Beiträge: 321
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Meine Meinung ist da ähnlich,aber ein klasischer europ.PG ist er auch nicht mehr so ein Combo Guard was zwischen der 1 und der 2.

Seinen 3er Wurf muss er definitiv verbessern um in der NBA zu überzeugen .Bei der EM waren manche Minuten auch Tod von ihm da fehlt halt die Erfahrung.An seiner Stelle würde ich noch mindestens 1,2 Jahre EL Spielen und nicht zu früh in die NBA gehen.Seine EL Partien war jetzt am Anfang der Saison auch besser als die 4,5 Spiele aber,die Saison dauert noch lange mal sehen wie es am Ende aussieht.

Im Ex-YU Bereich wird er ja von vielen mit Drazen vergliechen ,ich bin da deutlich dagegen . Drazen war ein klassischer SG mit so einem brutal guten Wurf welchen,Doncicschwer irgendwann mal haben wird.


25. Nov 2017 18:54
Profil

Registriert: 25. Nov 2017 00:38
Beiträge: 36
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Auch wenn ich glaube, dass Doncic nicht mal ansatzweise, den Effekt hinterlassen wird, den er in Europa hinterlassen hat, wird er doch beständig sein in der NBA. Er ist groß und hat einen recht brauchbaren Schuss, ist halt nicht der Schnellste, was ihm große Sorgen bereiten wird, weil er auch nicht der große Passer ist wie Teo z.B. Mit einem guten Schuss kannst du in der NBA überleben, siehe Bellinelli oder J.J. Redick.

Der Goldjunge, der in der NBA wirklich das Potential hat, seinen Stempel aufzudrücken ist Furkan Korkmaz. Er ist der geborene Sharpshooter, hat sehr lange Arme, kann seinen eigenen Schuss kreieren, guter Passer und ist neben Gordon der athletischste weiße Wing in der NBA. Seit kurzem kann man auch PG-Skills erkennen.

Das größte Problem ist dass er dünn ist aber das ist wiederum das kleinste Problem in der NBA :lol: Sein Körper entwickelt sich auch langsam. Das war im Übrigen auch in der Türkei so, fast hätte er den selben Fehler gemacht wie alle türkischen Spieler und wäre auf der Bank versauert.

I


25. Nov 2017 23:11
Profil

Registriert: 9. Aug 2015 21:40
Beiträge: 2455
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
Toruko-jin hat geschrieben:
Auch wenn ich glaube, dass Doncic nicht mal ansatzweise, den Effekt hinterlassen wird, den er in Europa hinterlassen hat, wird er doch beständig sein in der NBA. Er ist groß und hat einen recht brauchbaren Schuss, ist halt nicht der Schnellste, was ihm große Sorgen bereiten wird, weil er auch nicht der große Passer ist wie Teo z.B. Mit einem guten Schuss kannst du in der NBA überleben, siehe Bellinelli oder J.J. Redick.

Der Goldjunge, der in der NBA wirklich das Potential hat, seinen Stempel aufzudrücken ist Furkan Korkmaz. Er ist der geborene Sharpshooter, hat sehr lange Arme, kann seinen eigenen Schuss kreieren, guter Passer und ist neben Gordon der athletischste weiße Wing in der NBA. Seit kurzem kann man auch PG-Skills erkennen.

Das größte Problem ist dass er dünn ist aber das ist wiederum das kleinste Problem in der NBA :lol: Sein Körper entwickelt sich auch langsam. Das war im Übrigen auch in der Türkei so, fast hätte er den selben Fehler gemacht wie alle türkischen Spieler und wäre auf der Bank versauert.

I


Kormaz habe ich bereits einige Male in den Jugendturnieren spielen sehen. Der könnte sich auch in der NBA durchsetzen. Leider hat er bisher kaum gespielt.

Verfolgst du seine Entwicklung in der NBA? Was kannst du zu ihm sagen?

_________________
http://www.basket-balls.de

Das deutschsprachige Basketball-Forum für FIBA und Euro-Basketball und mehr!


27. Nov 2017 10:49
Profil

Registriert: 25. Nov 2017 00:38
Beiträge: 36
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Europe's New Generation of Superstars
turbostef hat geschrieben:
Toruko-jin hat geschrieben:
Auch wenn ich glaube, dass Doncic nicht mal ansatzweise, den Effekt hinterlassen wird, den er in Europa hinterlassen hat, wird er doch beständig sein in der NBA. Er ist groß und hat einen recht brauchbaren Schuss, ist halt nicht der Schnellste, was ihm große Sorgen bereiten wird, weil er auch nicht der große Passer ist wie Teo z.B. Mit einem guten Schuss kannst du in der NBA überleben, siehe Bellinelli oder J.J. Redick.

Der Goldjunge, der in der NBA wirklich das Potential hat, seinen Stempel aufzudrücken ist Furkan Korkmaz. Er ist der geborene Sharpshooter, hat sehr lange Arme, kann seinen eigenen Schuss kreieren, guter Passer und ist neben Gordon der athletischste weiße Wing in der NBA. Seit kurzem kann man auch PG-Skills erkennen.

Das größte Problem ist dass er dünn ist aber das ist wiederum das kleinste Problem in der NBA :lol: Sein Körper entwickelt sich auch langsam. Das war im Übrigen auch in der Türkei so, fast hätte er den selben Fehler gemacht wie alle türkischen Spieler und wäre auf der Bank versauert.

I


Kormaz habe ich bereits einige Male in den Jugendturnieren spielen sehen. Der könnte sich auch in der NBA durchsetzen. Leider hat er bisher kaum gespielt.

Verfolgst du seine Entwicklung in der NBA? Was kannst du zu ihm sagen?


Na ja, das, was ich oben geschrieben habe. Blieb in seiner Entwicklung stecken, weil ihn Efes nicht spielen lassen hat. Warum sollen sie einen Spieler auch entwickeln, der eh weg will? Letztes Jahr war er also in Banvit Bandirma. Hat wieder zur alter Stärke gefunden und 11 Punkte pro Spiel im Schnitt gemacht.

Die 76ers meinten, er solle noch ein Jahr in der Türkei bleiben, weil er zu dünn ist. Er hingegen wollte unbedingt zu den 76ers, weil er glaubte, dass er sich da schneller entwickeln kann. Hat in der Summerleague sehr gute Spiele gemacht und wurde sofort nach Kreta beordert, um zu der U20 Mannschaft zu zustoßen und anschließend musste er im Eurobasket eine tragende Rolle übernehmen und hat wieder einen 11er Schnitt gemacht.

Kurzgefasst hat er sich recht gut entwickelt.

Brown hält viel von ihm. Dadurch, dass er zu dünn ist (84 KG bei 2.02m) würden sie ihn im Moment platt machen in der NBA und seine Schwachstelle ist halt noch die Defense. Man sollte von ihm bis zu den Allstars nichts erwarten. So richtig durchstarten, wird er nächstes Jahr, wenn er sich körperlich gefangen hat.

Ein wenig macht mir Simmons Sorgen, will nicht, dass er zum Shooter verkommt.

Im Moment schlägt er in der G-League wie eine Bombe ein und bekommt paar Minuten bei den Sixers.


27. Nov 2017 17:18
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum